Pumpkin-Pie (Kürbiskuchen)

Pumpkin-Pie (Kürbiskuchen) Rezept

Zutaten

  • 200 Mehl 
  • 1 Prise  Zucker 
  • 150 Schweineschmalz 
  • 3   Eier (Grösse M) 
  •     Salz 
  • 1,2 kg  Kürbis (z. B. Hokkaido) 
  • 150 Crème fraîche 
  • 100 Schlagsahne 
  • 1/4 TL  gemahlene Gewürznelken, Ingwer, Zimt und Muskatnuss 
  • 75 brauner Zucker 
  •     Frischhaltefolie 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Mehl, Zucker, Schmalz, 1 Ei, 1/2 Teelöffel Salz und 2-3 Esslöffel kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen. Kürbis in Spalten schneiden, schälen und Kerne entfernen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Kürbis in 1/4 Liter kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten garen, auf ein Sieb gießen und gut abtropfen lassen. Crème fraîche, Sahne, restliche Eier, Gewürze und braunen Zucker verrühren. Teig zu einem Kreis (30 cm Ø) ausrollen. Eine Pieform (24 cm Ø) fetten. Teig hinein legen überstehenden Teig abschneiden, verkneten und ausrollen. Blüten und Blätter ausstechen. Kürbis in die Pieform geben. Eimasse darübergießen. Blätter und Blüten darauflegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 1 Stunde backen. Ergibt ca. 8 Stücke

Ernährungsinfo

  • 450 kcal
  • 1890 kJ
  • 8g Eiweiß
  • 31g Fett
  • 35g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved