Quark-Früchtebrot

Aus kochen & genießen 12/2020
0
(0) 0 Sterne von 5

Der aromatische Marzipan-Stuten schmeckt mit Butter zum sündhaft festlichen Frühstück, versüßt uns aber auch die Kaffeestunde

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Scheiben
  • 100 g   Rosinen  
  • 100 g   Orangeat  
  • 100 g   Zitronat  
  • 5 EL   Rum  
  • 200 g   Marzipanrohmasse  
  • 100 g   weiche Butter + 25 g Butter 
  • 100 g   Zucker  
  • 2   Eier (Gr. M) 
  • 250 g   Magerquark  
  • 300 g   Mehl  
  • 100 g   Mandelstifte  
  • 1 TL   Backpulver  
  • 1 Prise   Kardamom  
  •     Salz  
  •     Fett für die Form 
  • 50 g   Puderzucker  
  •     Alufolie  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Am Vortag Rosinen, Orangeat und Zitronat mit Rum beträufeln und über Nacht ziehen lassen.
2.
Am nächsten Tag Marzipan grob würfeln. Mit 100 g weicher Butter und Zucker verrühren. Eier einzeln unterrühren. Quark zufügen und kurz unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver, Kardamom und 1 Prise Salz mischen. Mehlmischung kurz unter die Quarkmasse rühren. Eingeweichte Früchte samt Rum ebenfalls kurz unter den Quarkteig rühren.
3.
Teig in einer gefetteten Kastenform (ca. 25 cm lang; ca. 1,8 l Inhalt) glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C) ca. 1 ¼ Stunden backen. Eventuell kurz vor Ende der Backzeit mit Alufolie zudecken. Herausnehmen.
4.
25 g Butter schmelzen. Brot mehrmals im Wechsel mit Butter einstreichen und mit Puderzucker bestäuben, bis beides aufgebraucht ist.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 400 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 52 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved