Topfkino mit Andy

Rucki-Zucki-Tomaten-Curry

Während das Curry auf dem Herd vor sich hin blubbert, legt Andy ein knackiges Workout hin, um die Synapsen wieder in Schwung zu bringen. Danach belohnt er sich mit einer ordentlichen Portion seines cremig-würzigen Currys. Für dieses bunte Wohlfühlgericht brauchst du entspannte 30 Minuten - einfach perfekt fürs Homeoffice!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Rucki-Zucki-Tomaten-Curry - Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g Reis
  • 1 Zwiebel
  • 30 g frischer Ingwer
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Kaffir-Limettenblatt (TK)
  • ½ TL Senfkörner
  • ½ TL Fenchelsamen
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 500 g rote und gelbe Kirschtomaten
  • 2 TL Mango-Chutney
  • 7 Stiele Basilikum
  • Salz, Pfeffer
 

Und so wird's gemacht:

  1. Reis nach Packungsanweisung kochen. Zwiebeln schälen, halbieren und fein würfeln. Ingwer schälen und fein schneiden. Chili waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Eine Pfanne ohne Fett erhitzen, gefrorenes Kafir-Limettenblatt, Senfkörner und Fenchelsamen darin ca. 2 Minuten bei hoher Temperatur anrösten. Olivenöl, Zwiebeln, Ingwer, Chili und Knoblauch dazugeben und unter Rühren ca. 2 Minuten anbraten.
  3. Kokosmilch und Gemüsebrühe in die Pfanne gießen und ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Tomaten waschen, in die Pfanne geben und bei hoher Hitze ca. 3 Minuten köcheln lassen.
  4. Mango-Chutney dazugeben und unterrühren. Basilikum waschen, trocken schütteln und fein hacken. Basilikum, bis auf etwas zum Garnieren, zum Curry geben und die Tomaten mit einem Kochlöffel leicht andrücken. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Tomaten-Curry und Reis auf Tellern anrichten. Mit Basilikum bestreuen und genießen.

Hier geht's zu allen Topfkino-Folgen >>

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved