Tortilla - schmackhaftes Omelett aus Spanien

 

 

Tortilla

 

Die Tortilla ist ein spanisches Omelett, das warm oder kalt gegessen wird. Am bekanntesten ist die Tortilla Española oder auch Tortilla de patatas: Eine Kartoffel-Tortilla aus Ei, Kartoffeln und Zwiebeln. Die Tortilla wird in einer Pfanne mit hohem Rand gebraten, dadurch wird die Tortilla dicker als ein klassisches Omelett.

Neben der Paella ist die Tortilla eines der bekanntesten Gerichte der spanischen Küche. Auch in Mexiko kennt man die Tortilla, hier bezeichnet der Begriff Tortilla allerdings einen dünnen Brotfladen, der meist gefüllt und aufgerollt gegessen wird. Aber auch Spaniens Nachbarländer wandeln das kreative Ei-Gericht gerne mal ab.

Bei der Zubereitung von Tortilla kann durch Zugabe von Gemüse, Küchenkräutern, Fisch oder auch Wurst (typisch ist die spanische Chorizo) immer wieder varriert werden. Das macht die Tortilla zu einem "Verwandlungskünstler", der noch dazu schnell zubereitet ist! Warum also nicht mal eine Tortilla zu Mittag oder Tortilla als leichtes Abendbrot? Und auch in Sachen Tapas spielt die Tortilla ganz vorn mit!

 

Wie gefallen Ihnen unsere Rezepte für Tortilla? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

 

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved