Apfelkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 375 g   Äpfel  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 1 Päckchen   Dessert-Soße "Vanille-Geschmack"  
  • 25 g   + 100 g Zucker  
  • 200 ml   Apfelsaft  
  • 150 g   Butter  
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 250 g   Mehl  
  • 3 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 100 g   Haselnusskrokant  
  • 125 ml   Milch  
  •     Fett und Paniermehl für die Form 
  •     Sahnetuffs, Apfelecken und Zimt zum Verzieren 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Soßenpulver und 25 g Zucker mischen. Mit 6 Esslöffel Apfelsaft glatt rühren. Übrigen Saft aufkochen. Angerührtes Pulver unter Rühren zufügen und aufkochen. Apfelstücke unterheben. Butter zerlassen und abkühlen lassen. Butter und 100 g Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Haselnusskrokant mischen. Abwechselnd mit der Milch unterrühren. In eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform (24 cm Ø) füllen. Vorbereitete Äpfel darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-55 Minuten backen. Kuchen etwas abkühlen lassen, aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen. Kurz vor dem Servieren mit kleinen Sahnetuffs und Apfelecken verzieren. Leicht mit Zimt bestäuben
2.
1 1/2 Stunden Wartezeit. Foto: Först, Food & Foto, Hamburg
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 300 kcal
  • 1260 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved