Einfaches Spargelgratin

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mit cremiger Soße und knuspriger Käseschicht ist unser Spargel-Gratin mit weißem und grünem Spargel ein echtes Frühlings-Highlight. Einfach gemacht, vegetarisch und unfassbar lecker!

Spargel, Soße und Käse - dieses Trio verschmilzt in der Auflaufform zu einem unserer Lieblingsrezepte der Spargelsaison 2024. Es eignet sich als Low Carb-Abendessen, aber auch klassische Spargel-Beilagen wie Kartoffeln, Schinken oder Lachs schmecken hervorragend dazu. Besonders praktisch: extra Soße ist nicht nötig!

Wenn du also nach einem köstlichen und obendrein praktischen Spargelrezept suchst, solltest du dir dieses direkt abspeichern. Da die Spargelstangen kurz blanchiert werden, bevor sie mit Käse und Co. in die Auflaufform wandern, steht der cremige Auflauf in weniger als einer Stunde heiß und lecker duftend auf dem Tisch. Klingt gut, oder?

VegetarischLowcarb
  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Portionen

500 g weißer Spargel

500 g grüner Spargel

3 EL Butter

2 TL Zucker

1 Zwiebel

1 EL Öl

½ Bund Schnittlauch

100 g Emmentaler (Stück)

400 ml Milch

4 Eier (Gr. M)

Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Weißen Spargel schälen und holzige Enden abschneiden. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen und ebenfalls die holzigen Enden abschneiden. Weißen Spargel mit Butter und Zucker in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen, dann grünen Spargel hinzugeben und weitere 2 Minuten kochen. Spargel herausheben, gut abtropfen lassen und in eine gefettete Form geben.

2

Zwiebel schälen und fein hacken. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebel darin 3-4 Minuten glasig düsten. Abkühlen lassen.

3

Schnittlauch in Röllchen schneiden. Käse grob raspeln und mit Milch, Eiern, Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss verrühren. Schnittlauch und Zwiebeln unter die Eiermilch mischen.

4

Eiermilch über den Spargel gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) 20-25 Minuten goldbraun überbacken.

Nährwerte

Pro Portion

  • 361 kcal
  • 24 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate
Vera Czarnetzki
Mein Tipp: Spargelgratin als Resteessen

Unser Gratin-Rezept ist die perfekte Lösung, um übrig gebliebenen Spargel vom Vortag zu verwerten. Wenn mal wieder zu viel auf dem Teller landet – gerade bei Spargel nicht verwunderlich – kannst du die Reste einfach in unser Gratin geben. Auch Kartoffeln oder anderes Gemüse dürfen mit hinein! So sparst du dir zusätzlich das Vorkochen des Spargels und verwandelst übrig gebliebene Zutaten in ein köstliches Ofengericht.

Was passt zu Spargelgratin?

Alle klassischen Beilagen zu Spargel kannst du auch zu unserem Gratin servieren. Da es allerdings schon ziemlich reichhaltig ist, ist eine zusätzliche Soße nicht nötig. Wir empfehlen diese Begleiter:

  • Kartoffeln: Einfache Salz- oder Pellkartoffeln ergänzen das Gratin super.

  • Salat: Für eine frische Note sorgt ein grüner Salat.

  • Fleisch und Fisch: Einige Scheiben Räucher- oder Kochschinken runden den Spargelauflauf ab. Auch ein gebratenes Lachsfilet ist eine leckere Ergänzung.

  • Dips: Dank Käse, Ei und Milch ist das Spargelgratin schon sehr saftig – ein leichter Kräuterquark oder etwas Bärlauch-Butter schmecken trotzdem toll dazu, besonders in Kombination mit Kartoffeln.

Schon gesehen? LECKER ist jetzt auch auf WhatsApp! Abonniere unseren Kanal und erhalte das Tagesrezept und andere köstliche Koch- und Backideen direkt auf dein Handy - hier klicken!