Gefüllter Kürbis „Den haut nix um”

Aus LECKER 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Gefüllter Kürbis „Den haut nix um” Rezept

„Kann man auch einfach in die Mitte vom Tisch stellen, Spieße verteilen und wie ein Fondue essen.“ Unser Fels in der Kürbis-Brandung!

Zutaten

Für Personen
  • 2   kleine Hokkaido-Kürbisse (à ca. 700 g) 
  •     Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika 
  • 3 EL  Haselnusskerne 
  • 1 Stange  Porree 
  • 1 Scheibe  Graubrot 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 3 EL  Butter 
  • 2 Packungen (à 150 g)  Camembertcreme (z. B. Alpenhain) 
  • 8 EL  Milch 
  • 300 TK-Erbsen 
  • 4 Stiele  Petersilie 

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbisse gründlich waschen, halbieren, entkernen und auf der runden Seite gerade schneiden. Hälften auf einem Backblech verteilen. Mit Salz, Pfeffer und Edelsüßpaprika würzen. Nüsse grob hacken. Porree putzen, waschen, in ­Ringe schneiden. Brot würfeln. Knoblauch schälen, hacken.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch und Brot darin ca. 2 Minuten rösten. Croûtons herausnehmen.
3.
1 EL Butter in der Pfanne erhitzen. Porree darin ca. 2 Minuten dünsten. Camembertcreme und Milch einrühren und aufkochen. Pfanne vom Herd nehmen und gefrorene Erbsen zugeben.
4.
Porree-Mix in die Kürbishälften füllen, mit Nüssen bestreuen. Im heißen Ofen 30–35 Minuten backen. Die Croûtons nach ca. 25 Minuten darübergeben und mitbacken.
5.
Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Kürbisse aus dem Ofen nehmen und mit ­Petersilie bestreuen.
6.
TIPP: Kürbis mit einer Hand festhalten, das Messer etwa zur Hälfte von oben in den Kürbis stechen und von der Haltehand weg nach unten drücken. Dann Kürbis nach und nach drehen und weiter­schneiden, bis er geteilt ist.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 650 kcal
  • 23 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved