Kartoffel-Lachs-Gratin mit Spinat

3.95
(20) 4 Sterne von 5
Kartoffel-Lachs-Gratin mit Spinat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  fest kochende Kartoffeln 
  • 750 Blattpinat oder 
  • 450 TK-Blattspinat 
  • 4   Lachsfilets (à ca. 125 g) 
  • 3 EL  Zitronensaft 
  • 2   mittelgroße Zwiebeln 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1-2 EL  Öl 
  •     Salz, weißer Pfeffer 
  • 2 (40 g)  geh. EL Mehl 
  • 3 EL (à 15 g)  + etwas Butter 
  • 1/8 Milch oder Schlagsahne 
  • 100 ml  Weißwein oder Brühe 
  • 1 TL  Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1 Prise  Zucker 
  • 1 Scheibe  Toastbrot 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und ca. 20 Minuten kochen. Danach abschrecken, schälen und abkühlen lassen. Spinat putzen und waschen. Fisch waschen, trockentupfen und mit Zitronensaft beträufeln
2.
Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Im heißen Öl andünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen (TK-Spinat nach Packungsanweisung dünsten). Mit Salz und Pfeffer würzen
3.
Mehl in 2 EL heißer Butter anschwitzen. 1/2 l Wasser, Milch, Wein und Brühe einrühren. Aufkochen, etwas köcheln und abschmecken
4.
Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Mit Spinat in eine gefettete Auflaufform (ca. 30 cm lang) schichten. Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und darauf setzen. Soße darüber gießen. Brot zerbröseln. Mit 1 EL Butter in Flöckchen darüber geben. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen
5.
EXTRA-TIPP
6.
Kaufen Sie Lachs am besten erst am Tag der Zubereitung. Oder bewahren Sie ihn zugedeckt max. 1 Tag im Kühlschrank auf. Wenn Sie TK-Lachs nehmen, lassen Sie ihn zugedeckt im Siebeinsatz im Kühlschrank schonend auftauen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 660 kcal
  • 2770 kJ
  • 36 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved