Müsliriegel selber machen - so geht's

Ein gern verspeister Snack, wenn zwischendurch der Hunger kommt oder ein Energieschub gebraucht wird: So einfach kannst du aus simplen Grundzutaten Müsliriegel selber machen. Denn wer's selber macht, weiß genau was drin ist. Da schmeckt's doch gleich doppelt so gut!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Inhalt
  1. Müsliriegel selber machen - Zutaten für ca. 20 Riegel
  2. Müsliriegel selber machen - die Zubereitung
  3. Wie lange sind selbstgemachte Müsliriegel haltbar?
  4. Vegane Müsliriegel selber machen
  5. Weitere Rezeptideen für selbstgemachte Müsliriegel

Ob im Home Office, Büro, in der Schule oder unterwegs - Müsliriegel sind der perfekte Snack für zwischendurch. In vielen Fertigriegeln findet man allerdings raffinierten Zucker und unnötige Mengen Fett. Dann doch lieber selber machen und selbst bestimmen, was rein kommt. 

Alles, was man für das Grundrezept braucht, sind Getreideflocken, Nüsse und Trockenfrüchte nach Wahl, ein Süßungsmittel und Eischnee für die Bindung. Nach ein paar simplen Arbeitsschritten geht's dann für den Müsliriegel auch schon ab in den Ofen.

Kernige Haferflocken bilden die Basis für Müsliriegel, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Müsliriegel selber machen - Zutaten für ca. 20 Riegel

 

Müsliriegel selber machen - die Zubereitung

Die Zusammensetzung der trockenen Zutaten für deine Müsliriegel kannst du nach Belieben verändern, indem du z. B. einen Teil der Haferflocken oder Nüsse durch Amaranth, Kokosraspeln oder Sonnenblumenkerne ersetzen. Gib diese Zutaten einfach zusätzlich zur Müsliriegelmasse hinzu, und verwende gegebenenfalls ein Eiweiß mehr, um für genügend Bindung zu sorgen.

Geröstete Haferflocken sorgen für den richtigen Biss, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Müsliriegel selber machen - Schritt 1

Die Nüsse für die Müsliriegel grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen. Ebenso mit den Haferflocken verfahren. Die getrockneten Früchte ebenfalls grob hacken.

Müsliriegel selber machen - Schritt 2

Die Butter schmelzen und in einer großen Schüssel mit dem Honig glatt rühren. Alle Trockenzutaten dazugeben und gut mischen. Das Eiweiß mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter die Masse heben.

Der Eischnee sorgt für Bindung in der Müsliriegel-Masse, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Müsliriegel selber machen - Schritt 3

Die Grundmasse nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und zu einem Rechteck (L: 30 cm x B: 20 cm x H: 2 cm) formen. Die Müsliriegel-Masse im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt und fest ist. Anschließend 10-15 Minuten abkühlen lassen und in ca. 20 Müsliriegel (à 4 x. 10 cm) schneiden.

 

Wie lange sind selbstgemachte Müsliriegel haltbar?

Kühl und trocken in einer gut schließenden Blechdose oder Plastikbox gelagert, halten sich selbst gemachte Müsliriegel etwa zwei Wochen.

 

Vegane Müsliriegel selber machen

Wer vegane Müsliriegel selber machen möchte, verzichtet bei der Zubereitung auf Butter, Honig und Eiweiß. Stattdessen gesellen sich zu den Basiszutaten Produkte wie Mandelmus, vegane Margarine, gezuckerte Kokoscreme und heller Sirup.

Für vegane Müsliriegel Mandeln und Cashewkerne grob hacken und rösten. Cranberrys und Aprikosen ebenfalls grob hacken. Mandelmus, Margarine, Kokoscreme, Sirup und 1 Prise Salz erhitzen. Nüsse, Früchte und Haferflocken untermengen und auf einem Backblech glatt streichen. Den "Müslikuchen" nach dem Backen auskühlen lassen und ca. 14 Riegel daraus schneiden.

 

Weitere Rezeptideen für selbstgemachte Müsliriegel

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved