Rhabarber-Sirup

4.048385
(62) 4 Sterne von 5
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Rhabarber-Sirup ist einfach gemacht und für viele Gelegenheiten ein spritziges Mischvergnügen. Wir erklären, wie der fruchtig-herbe Sirup gelingt.

Zutaten

  • 2 kg  Rhabarber 
  • 450 Zucker 
  •     Saft von 1 Zitrone 

Zubereitung

40 Minuten ( + 20 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zucker und 2 l Wasser in einem Topf unter Rühren aufkochen. Rhabarber zufügen, ca. 30 Minuten köcheln.
2.
Rhabarber durch ein Sieb gießen und den Sud in einem zweiten Topf auffangen. Die Rhabarberreste im Sieb mit einer Kelle gut ausdrücken. Sud offen auf ca. 3/4 l einkochen - das dauert je nach Topfgröße 30-40 Minuten
3.
Zitronensaft nach 20 Minuten zum Rhabarbersud geben und mitkochen. Sirup kurz abkühlen lassen.
4.
Noch heiß in eine vorbereitete saubere Flasche füllen, fest verschließen und auskühlen lassen. Schmeckt z. B. mit kaltem Mineralwasser oder Sekt aufgefüllt (Mischungsverhältnis: 2-3 EL Sirup auf 300 ml Flüssigkeit) Haltbarkeit: 10-12 Monate
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved