Rinderfiletbraten mit Feigen

Rinderfiletbraten mit Feigen Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Rinderfilet 
  •     Salz 
  •     Pfeffer 
  • 1 EL  Öl 
  • 4 (425 ml)  frische Feigen [ersatzweise 1 Dose Feigen] 
  • 1 TL  brauner Zucker 
  • 2 EL  Cognac 
  • 1 EL  dunkler Soßenbinder 
  •     nach Belieben Salbei und 1 EL grüner Pfeffer zum Garnieren 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in einem Schmortopf erhitzen und den Braten rundherum gut anbraten. Feigen waschen, trocken tupfen und vierteln. Braten mit 1/4 Liter Wasser ablöschen (Wasser sollte nicht höher als 1,5 cm über dem Topfboden stehen), Feigen und Zucker zufügen. (Bei Dosenfrüchten verwenden Sie statt Zucker etwas Fruchtsaft.) Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 230 °C/ Gas: Stufe 5) ca. 20 Minuten schmoren. Nach 10 Minuten die Ofentemperatur verringern (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 130 ° C/ Gas: Stufe 1). Fleisch herausnehmen, mit dem Cognac übergießen und mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Feigen aus dem Bratenfond nehmen. Fond in einen kleinen Topf gießen, aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Soßenbinder andicken und nochmals aufkochen. Fleisch in Scheiben schneiden. Mit den Feigen auf einer Platte anrichten. Nach Belieben mit Salbei und grünem Pfeffer garnieren. Dazu schmecken Kroketten und Rosenkohl

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 290 kcal
  • 1210 kJ
  • 40g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 9g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved