Zebra-Käsekuchen backen - so geht's

Zebra-Käsekuchen
Zebra-Käsekuchen aus zweierlei Quarkmasse

Auf Kuchen-Safari haben wir ein ganz besonderes Exemplar entdeckt: den Zebra-Käsekuchen mit seinem herrlichen Vanillearoma! Wie du die Marmorierung des Kuchens einfach nachbacken kannst und wie der Kuchen garantiert gelingt, zeigen wir dir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

Zebra-Käsekuchen - Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 125 g kalte Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 200 g Mehl
  • 6 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 750 g Sahnequark (40 % Fett)
  • 250 g Schmand oder Crème fraîche
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver „Vanille“ (zum Kochen)
  • 1 Päckchen Soßenpulver „Vanille“ (zum Kochen)
  • 2 EL Milch
  • 2 – 3 EL Kakao
  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Fett für die Form
  • Frischhaltefolie
 
 

Zebra-Käsekuchen - Schritt 1:

Für den Mürbeteig-Boden Butter in Stückchen schneiden und mit Puderzucker, Mehl, 1 Ei und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen zu einem Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. So lässt sich der Teig später besser ausrollen.

Quarkmasse zubereiten
Pudding- und Soßenpulver unter die Quarkmasse rühren
 

Zebra-Käsekuchen - Schritt 2:

Für die Füllung Quark, Schmand, Zucker, Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz verrühren. Die 5 Eier einzeln unterrühren. Pudding- und Soßenpulver mischen und ebenfalls unter die Quarkmasse rühren. Die Masse halbieren und unter eine Hälfte Milch und Kakao rühren.

Mürbeteig in Springform geben
Mithilfe einer Kuchenrolle den Teig über der Springform entrollen
 

Zebra-Käsekuchen - Schritt 3:

Den Mürbeteig für den Zebra-Käsekuchen auf der bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 34 cm Ø) ausrollen. Den Teig locker um die Kuchenrolle wickeln und ihn über einer gefetteten Springform (26 cm Ø) wieder entrollen und die Form mit dem Teig auslegen. Den Mürbeteig am Rand leicht andrücken.

Quarkmassen abwechselnd in die Form füllen
Helle und dunkle Quarkmasse abwechseln in die Form geben
 

Zebra-Käsekuchen - Schritt 4:

Zum Füllen 1 EL helle Quarkmasse in die Mitte der Form geben. Direkt darauf 1 EL dunkle Quarkmasse geben, darauf wieder 1 EL der hellen Masse. So fortfahren, bis beide Massen aufgebraucht sind.

Extra-Tipp: Beim Einfüllen der Quarkmasse die Springform öfter leicht von rechts nach links schwenken, damit die Massen gut verlaufen und sich in der Form verteilen.

 

Zebra-Käsekuchen - Schritt 5:

Den Zebra-Käsekuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: siehe Hersteller) für 45-55 Minuten auf der unteren Schiene backen. Den Kuchen auskühlen lassen und mit einem Klecks Schlagsahne servieren.

 

Video-Tipp

Mit diesen Tipps gelingt dein nächster Käsekuchen garantiert:

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved