Backaroma selber machen - so geht's

Tröpfchenweise guter Geschmack: Die Extrakte aus Vanille und Orange verfeinern Kuchen und Gebäck auf natürliche Weise. Wir erklären, wie einfach du Backaroma selber machen kannst.

Vanille- und Orangen-Backaroma
Schon ein paar Tropfen Backaroma sorgen für köstlichen Geschmack, House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Vanille-Backaroma - Zutaten für 1 Glas à ca. 200 ml

 

Vanille-Backaroma - so geht's:

Die Vanilleschoten quer halbieren, in ein sauberes Twist-Off-Glas geben und mit Wodka so auffüllen, dass die Vanilleschoten bedeckt sind. Das Glas verschließen und die Vanille-Wodka-Mischung 4 Wochen an einem dunklen Ort ziehen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und in saubere Flaschen füllen.
  

Rezepte

 

Orangen-Backaroma - Zutaten für 1 Glas à ca. 200 ml

  • Schale von 2 Bio-Orangen

  • 200 ml Wodka

 

Orangen-Backaroma - so geht's:

Die Orangenschale in ein vorbereitetes Twist-Off-Glas geben und mit Wodka so auffüllen, dass die Schale bedeckt sind. Das Glas verschließen und die Orangenschale-Wodka-Mischung 4 Wochen  an einem dunklen Ort ziehen lassen. Durch ein feines Sieb gießen und in saubere Flaschen füllen.
  

Rezepte

 

So verwendest du selbst gemachtes Backaroma

1-2 TL selbst gemachtes Vanille- oder Orangen-Backaroma reichen für 500 g Mehl oder 500 ml Flüssigkeit.

Orangen-Backaroma ist eine super Alternative zu Orangenlikör oder Orangeat. Auch Orangenabrieb kann durch das intensive Backaroma ersetzt werden.
 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved