Klassische Markklößchen

3.333335
(6) 3.3 Sterne von 5
Markklößchen Rezept

Markklößchen selber machen ist kein Hexenwerk. Wie einfach die klassische Suppeneinlage zubereitet wird, erfährst du in unserem Rezept.

Was sind Markklößchen?

Markklößchen sind eine klassische Suppeneinlage für klare Fleischbrühe oder leckere Hochzeitssuppe. Auf Vorrat zubereitet kannst du sie wunderbar einfrieren und bei Bedarf direkt aus der Tiefkühltruhe in die Suppe geben und ziehen lassen. Schwimmen sie an der Oberfläche sind sie gar.

Wie macht man Markklößchen?

Als Basis verwendet man in der Regel Rindermark, das mit Paniermehl, Ei, Salz und Pfeffer zu einer geschmeidigen Masse vermischt wird. Die Klößchen kommen roh in die heiße Suppe oder Brühe und sieden darin für etwa 5-8 Minuten. Unser Tipp: Aus feinem Bratwurstbrät lassen sich schnelle Klößchen zubereiten. Dafür das Brät mit einem Teelöffel abstechen oder Klößchen formen und in die Flüssigkeit geben.

Warum zerfallen Markklößchen?

Zerfallen die Klößchen in der Suppe, ist das meist ein Anzeichen dafür, dass die Masse nicht kompakt genug war. Achte bei der Zubereitung darauf, dass du genug Paniermehl verwendest. Hier gilt der Tipp: Sie sind perfekt, wenn die Masse beim Klößchen formen nicht mehr an der Hand kleben bleibt. Außerdem sollte die Brühe nicht mehr kochen, wenn die Markklößchen darin garen.

Zutaten

Für Personen
  • 60 Rindermark (3-4 Markknochen) 
  • 1   kleine Möhre 
  • 1   kleine Stange Porree (Lauch) 
  • 60 Paniermehl 
  • 1   Ei (Gewichtsklasse 2) 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 

Zubereitung

35 Minuten
leicht
1.
Markknochen ca. 1/2 Stunde in kaltes Wasser legen. Gemüse putzen, waschen und in sehr feine Streifen schneiden. Mark herausdrücken, unter Rühren erwärmen, bis es geschmeidig wird. Paniermehl, Ei, Salz und Pfeffer zugeben und alles gut vermischen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.
2.
Zu kleinen Kugeln formen. Klößchen in heißer Brühe in 5-8 Minuten gar ziehen lasssen. Ergibt ca. 20 Klößchen.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved