Mais kochen – Schritt für Schritt erklärt

Maximiliane Landes

Frisch vom Feld schmeckt Mais am besten. Die vorgegarten Kolben aus der Plastikverpackung können da einfach nicht mithalten. Doch wie geht eigentlich Mais kochen? Wir zeigen es dir Schritt für Schritt.

Mais kochen
Beim Mais kochen gibt es einige Dinge zu beachten, Foto: Food & Foto Experts

Heiß geliebt von Klein und Groß: Mit Butter eingeriebene Maiskolben sind der Evergreen auf Rummel, Weihnachtsmarkt und Co. Das Geschmackserlebnis lässt sich in der eigenen Küche leicht selber machen.

Beim Mais kochen gelten nur wenige wichtige Regeln. Erstens: In das kochende Wasser gehören unbedingt Salz und Zucker. Zweitens: Mit einer kurzen Kochzeit ist es nicht getan. Wir zeigen dir, wie du Schritt für Schritt das beste Ergebnis beim Mais kochen erzielst. So geht's!

 

Mais kochen – Zutaten für 4 Personen:

 

Mais kochen - Schritt 1:

4 Maiskolben schälen, putzen und waschen. Dazu Hüllblätter abziehen sowie die inneren Seidenfäden und Stiele entfernen. Anschließend unter fließendes Wasser halten.

 

Mais kochen - Schritt 2:

Mais in Salz- und Zuckerwasser kochen
Mais in Wasser mit Butter, Zucker und Salz kochen, Foto: Food & Foto Experts

4 l Wasser in einem Topf aufkochen. 1 EL Butter, 1 EL Zucker und 2 EL Salz zugeben. Den Mais vorsichtig ins Wasser legen, damit kein heißes Wasser über den Rand schwappt. Darin zugedeckt ca. 30 Minuten köcheln lassen.

 

Mais kochen - Schritt 3:

Nach der Kochzeit Maiskolben aus dem Topf nehmen und abtropfen lassen. Maiskolben anschließend würzen und servieren oder die Körner abtrennen und weiterverarbeiten. 

 

Wie löse ich Maiskörner vom Kolben?

Wie löse ich die Maiskörner vom Kolben?
Mit einigen Tricks lassen sich die Maiskörner imn Handumdrehen ablösen, Foto: Food & Foto Experts

Den fertig gekochten Maiskolben kannst du gut mit den Händen halten und ganz klassisch "abknabbern". Wer einer kleinen bis mittelgroßen Schweinerei - vor allem mit Kindern - aus dem Weg gehen möchte, der wendet folgenden Trick an, um an die süßen Maiskörner zu kommen: Stelle den Maiskolben senkrecht auf das mittlere Teil einer Form für Napfkuchen. Halte den Kolben mit einer Hand fest, während du mit einem Messer in der anderen Hand die Körner der Länge des Kolbens nach abtrennst. Die Form fängt die leckeren Maiskörner auf - fertig! 

 

Wie würze ich selbst gekochten Mais?

Gekochte Maiskolben kannst du ganz nach amerikanischem Original mit Butter und Salz verfeinern. Aber selbst gemachte Kräuterbutter setzt dem geschmacklich noch die Krone auf. Wer es scharf mag, der streut über die gebutterten Maiskolben noch etwas Chili- oder Paprikapulver. Auch eine leckere Kombination: Butter mit Knoblauchpulver und einem Spritzer Zitronensaft. 

 

Weitere köstliche Ideen mit Mais

Vor allem im Sommer gibt es nichts Besseres als Mais vom Grill. Durch das Grillen erhält der Maiskolben einen leicht rauchigen Geschmack, der an BBQ-Sauce erinnert und mit dieser ganz besonders gut schmeckt. Probiere auch diese Rezepte mit den goldgelben Körnern: 

 

Video-Tipp

Hier erfährst du, wie du Maiskolben am besten grillst >>>

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved