Gemüsepuffer – das einfache Rezept

Gemüsepuffer
Gemüsepuffer schmecken mit Dip besonders gut, Foto: Food & Foto Experts

Knusprige Gemüsepuffer aus der Pfanne schmecken köstlich! Mit Dip serviert sind sie ein perfektes Gericht, wenn es unkompliziert und schnell gehen soll - aber auch als Beilage zu Fleisch, Fisch und Salat schmecken die vegetarischen Pfannküchlein fantastisch. So einfach ist das Grundrezept:

 

Gemüsepuffer - Zutaten für 4 Personen:

 

Gemüsepuffer – so geht’s:

Kartoffeln reiben
Das Gemüse kann gerne etwas gröber geraspelt werden, Foto: Food & Foto Experts
  1. Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und grob in eine große Schüssel reiben. Zucchini waschen und ebenfalls reiben. Zwiebeln schälen und fein hacken. Zum übrigen Gemüse geben.

  2. Salz, Pfeffer, Muskatnuss dazugeben. Eier und Mehl unter die Gemüsemasse geben und alles gut miteinander vermengen.

  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Gemüsepuffer je nach gewünschter Größe mit einem Esslöffel hineingeben. Goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tipp: Während die übrigen Gemüsepuffer ausgebacken werden, kannst du die bereits fertigen im Ofen bei ca. 50° C warmhalten.

 

Gemüsepuffer – und was gibt’s dazu?

Wie auch der klassische Kartoffelpuffer, schmeckt die Gemüsevariante mit Apfelmus besonders lecker. Wer es herzhafter mag, serviert einfach einen leckeren Dip zu den Gemüsepuffern.

Besonders beliebt ist Kräuterquark. Dafür rührst du Quark mit dem von dir bevorzugten Fettgehalt mit ein wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Milch glatt. Anschließend frisch gehackte Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie und Dill unterrühren und mit den Gemüsepuffern servieren.

 

Gemüsepuffer herrlich variieren

Was das besonders tolle an Gemüsepuffern ist? Sie lassen sich immer wieder neu erfinden! Am einfachsten ist das, wenn du Möhren und Zucchini im Grundrezept durch andere Gemüsesorten ersetzt. So kannst du ganz nach Geschmack abgetropften Mais aus der Dose, TK-Erbsen, geraspelten Kohlrabi, Kürbis oder Paprika unter die Puffermasse geben.

Probiere außerdem diese fantastischen Gemüsepuffer-Varianten:

 

Video-Tipp

 

Kennst du schon Avotziki? Der Dip passt perfekt zu Gemüsepuffern. Hier geht's zum Rezept >>>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved