Pflaumenwähe

Pflaumenwähe Rezept

Zutaten

  • 1/2 Würfel  (21 g) Hefe 
  • 60 Zucker 
  • 30 Butter oder Margarine 
  • 1/8 Milch 
  • 250 Mehl 
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone 
  • 1 kg  Pflaumen oder Zwetschen 
  • 3 EL  Hagelzucker 
  •     Mehl 
  •     Fett 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Hefe und 1 Esslöffel Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig ist. Fett erhitzen, kalte Milch zugießen und vom Herd nehmen. Mehl, Ei, 1 Esslöffel Zucker, Zitronenschale und Hefe in eine Rührschüssel geben.
2.
Lauwarmes Milch-Fett-Gemisch zugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 32 cm Ø) ausrollen und in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute, Wähen- oder Pieform geben.
3.
Teig am Formrand hoch drücken und in der Form nochmals 20-30 Minuten gehen lassen. Inzwischen Pflaumen waschen, abtropfen lassen, vierteln und entsteinen. Viertel nochmals einkerben und den Kuchen schuppenförmig mit den Pflaumen belegen.
4.
Früchte mit restlichem Zucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C / Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Fertige Wähe mit Hagelzucker bestreuen und warm oder kalt mit Sahne servieren.
5.
Ergibt ca. 12 Stücke.

Ernährungsinfo

  • 180 kcal
  • 750 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 3g Fett
  • 33g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved