Eggnog - das Rezept für den Punsch-Klassiker

In der Advents- und Weihnachtszeit ist cremiger Eggnog eine beliebte Alternative zu Glühwein. In Flaschen gefüllt ist er eine tolle Geschenkidee aus der Küche. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie der Eierpunsch zubereitet wird.

Video Platzhalter
 

Eggnog - Zutaten für 4 Gläser à 200 ml:

  • 5 Eier
  • 125 g Zucker
  • 350 ml Schlagsahne
  • 250 ml Rum (alternativ Weinbrand oder Whisky)
  • Zimt zum Bestreuen
  • Zimtstangen für die Dekoration
 

Eggnog - so geht's Schritt für Schritt:

  1. Eier trennen. Die Eigelbe in eine Metallschüssel geben, das Eiweiß anderweitig verwerten. Zucker hinzufügen und mit den Eigelben cremig aufschlagen.
  2. Die Eiercreme auf ein warmes Wasserbad setzen und weiterrühren. Sahne zufügen und weiterrühren. Sobald die Masse eine cremige Konsistenz erreicht hat, den Topf vom Herd nehmen und den Rum vorsichtig unterrühren.
  3. Eggnog in Gläser füllen und mit Zimt bestreuen. Jedes Glas zum Schluss mit einer Zimtstange dekorieren.

Extra-Tipp: Mit einem kühlen Sahnehäubchen wird der Eggnog doppelt lecker. Zudem kannst du den Eierpunsch mit Vanille oder einer Prise Muskat aromatisch verfeinern.

 

Eggnog zum Verschenken

Eggnog verschenken
Eggnog in Flaschen füllen und verschenken, Foto: ShowHeroes

Cremiger Eggnog eignet sich auch wunderbar zum Verschenken. Den heißen Eierpunsch dafür sofort in saubere Flaschen füllen und direkt verschließen. Fertig ist eine Geschenkidee aus der Küche, mit der du deine Liebsten in der Advents- und Weihnachtszeit überraschen kannst.

 

Wie lange ist Eggnog haltbar?

Gut verschlossen und kühl gelagert hält sich Eggnog mindestens 3 Monate. Wichtig ist, Flaschen und Deckel vor dem Befüllen mit heißem Wasser gründlich auszuspülen. Das verlängert die Haltbarkeit.

 

Rezepte

Mehr zum Thema Weihnachtsrezepte

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved