Cevapcici - das Rezept für den Balkan-Klassiker

Cevapcici - das Rezept für den Balkan-Klassiker
Das Orignial-Rezept für Cevapcici stammt sowohl aus Serbien als auch aus Kroatien, Foto: Food & Foto Experts

Jeder, der einmal in der Balkan-Region Urlaub gemacht hat, schwärmt von den leckeren Cevapcici, die es dort nach Original-Rezept in vielen Restaurants zu essen gibt. Hole dir mit unserem Rezept das Urlaubsfeeling nach Hause! Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie einfach du Cevapcici selber machen kannst.

 

Cevapcici - Zutaten für ca. 4 Personen:

 

Cevapcici - Schritt 1:

Knoblauch schälen, fein hacken. Petersilie waschen, fein hacken. Beides mit dem Hackfleisch verkneten. Ei aufschlagen und unter die Hackmasse heben. Mit Paprika, Majoran, Salz und Pfeffer würzen. 

 

Cevapcici - Schritt 2:

Cevapcici formen
Hackfleisch mit den Händen in typische Cevapcici-Form bringen, Foto: Food & Foto Experts

Hackfleisch zu Cevapcici formen. Anschließend in 3 Esslöffel Öl unter Wenden ca. 10 Minuten braten. Dazu schmeckt landestypischer Djuvec-Reis

 

Aus welchem Hackfleisch sind Cevapcici?

Früher wurden Cevapcici aus Lammfleisch hergestellt. Heute bestehen die Fleischröllchen meist aus Rind- oder Schweinefleisch, das zu Hack weiterverarbeitet wurde. Wir verwenden für unser Rezept gemischtes Hackfleisch und empfehlen, beim Kauf von Hackfleisch unbedingt auf Qualität zu achten. In Qualität zu investieren ist nicht nur gut für die Umwelt, auch das Fleisch schmeckt einfach besser.

 

Woher kommen Cevapcici?

Cevapcici sind fester Bestandteil der Balkan-Küche. Vor allem in Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzigowina werden die Fleischröllchen zusammen mit Tomatenreis und würziger Soße gereicht. Auch selbst gemachtes Fladebrot schmeckt zu den ca. 5 cm langen Röllchen aus Fleisch. Der perfekte Durchmesser beträgt übrigens 1-2 cm. 

 

Welche Soße schmeckt zu Cevapcici?

Je nach Region werden Cevapcici mit Senf, Zigeunersoße oder würzigem Ajvar serviert. Zigeunersoße kannst du zwar fertig im Supermarkt kaufen - besser schmeckt sie aber selbst gemacht. Dazu einfach 1 Zwiebel schälen und fein würfeln. Dann 3 kleine Paprika (rot, gelb, grün) putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Paprika darin andünsten und mit 3 EL Tomatenmark, 250 ml Brühe und 2 EL Tomatenketchup ablöschen bzw. verfeinern. Die Soße kurz aufkochen und 3 Minuten weiter köcheln lassen. Zum Schluss mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken - fertig.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >> 

 

Video-Tipp

Schmeckt köstlich zu Cevapcici und lässt sich ganz leicht selber machen: Unser Rezept für Ajvar >>>

 

 

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved