Nudelsalat mit Pesto - so geht's

Du hast Lust auf Pasta, aber eigentlich ist es viiiel zu warm für dampfende Nudeln mit Soße? Wie wäre es stattdessen mit einem leckeren Nudelsalat mit Pesto? Den kannst du - vorausgesetzt, es bleibt etwas übrig - auch am nächsten Tag noch genießen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Du brauchst

für das Pesto:

  • 2 EL Walnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 ml Leinöl
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 handvoll Basilikum
  • 50 g Parmesan

Für den Nudelsalat:

  • 1 TL Salz
  • 1 l Wasser
  • 220 g Orecchiette
  • 20 Schwarze Oliven
  • 50 g Spinatblätter
  • 200 g Gelbe Kirschtomaten
  • 30 g Getrocknete Tomaten
  • 70 g Feta
  • 50 g Parmesan

Und so geht's:

  1. Walnüsse mit Knoblauch, Leinöl, Salz, Pfeffer, Basilikum und Parmesan im Mixer verarbeiten, sodass ein cremiges Pesto entsteht.
  2. Die Orecchiette Nudeln kochen, abtropfen und in einer großen Schüssel etwas abkühlen lassen. 
  3. Das Pesto hinzugeben und gut umrühren. Oliven, Spinatblätter, Gelbe und getrocknete Tomaten hinzugeben und umrühren. Dann mit Käse garnieren.
  4. Bei Raumtemperatur servieren und zum Aufbewahren nicht zu stark kühlen.

Rezepte