Pfirsiche und Nektarinen – sommerliche Rezept-Ideen

 

Pfirsiche und Nektarinen

Zwei saftige Sommerfrüchte – ein Ursprung: Durch eine natürliche Mutation entstanden aus den samtigen Pfirsichen die glatten Nektarinen. Beide Sorten können Sie bei unseren Rezepten für Pfirsiche und Nektarinen problemlos austauschen!

Pfirsiche – süß und samtig

Die flaumige Schale ist charakteristisch für Pfirsiche und gelb-rot gefärbt. Das aromatische Fruchtfleisch variiert je nach Sorte von weiß über gelb bis rot. Heimische Pfirsiche haben im Juli und August Saison – kaufen Sie immer vollreif geerntete Früchte, denn Pfirsiche reifen nicht nach. Und dann genießen Sie die Pfirsiche am besten pur, als Kuchenbelag oder Konfitüre!

Nektarinen – saftig und glatt

Mit ihrem festen, gelben Fruchtfleisch sind die glatten Verwandten der Pfirsiche etwas unempfindlicher. Aber auch Nektarinen reifen nicht nach und sollten ebenfalls nur voll ausgereift in Ihrem Einkaufskorb landen. Die süßen, angenehm milden Nektarinen schmecken pur aus der Hand, im Obstkuchen oder süßen Auflauf.

Wie gefallen Ihnen unsere Rezepte für Pfirsiche und Nektarinen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback unter unseren Galerien und Rezepten oder bei LECKER.de auf Facebook.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonnieren Sie hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved