Spaghettikürbis zubereiten - drei einfache Methoden

Mit dem an feine Nudeln erinnernden Fruchtfleisch ist der Spaghettikürbis ein echtes Highlight auf dem Teller! Wir zeigen dir drei Methoden, mit denen du das herbstliche Gemüse ganz einfach zubereiten kannst.

Spaghettikürbis zubereiten - so geht's
Zuerst kochen, backen oder in der Mikrowelle garen, dann das Fruchtfleisch mit der Gabel herauslösen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Spaghettikürbis zubereiten - Kochtopf, Backofen oder Mikrowelle?
  2. Spaghettikürbis kochen
  3. Spaghettikürbis im Ofen backen
  4. Spaghettikürbis in der Mikrowelle garen
  5. Raffinierte Rezepte mit Spaghettikürbis 
  6. Wie gesund ist Spaghettikürbis?

Spaghettikürbis gibt es von Ende September bis Anfang Januar in vielen gut sortierten Supermärkten. Ursprünglich stammt die Kürbissorte aus Japan, wird aber auch bei uns, nicht zuletzt wegen der außergewöhnlichen Spaghettioptik, immer beliebter. Wir verraten dir verschiedene Methoden, mit denen das besondere Gemüse perfekt gelingt!

 

Spaghettikürbis zubereiten - Kochtopf, Backofen oder Mikrowelle?

Spaghettikürbis zu garen ist auf unterschiedliche Arten möglich und wirklich einfach! Ist das milde Fruchtfleisch einmal gar, musst du es nur noch mit einer Gabel aus der Schale lösen. Für einen tollen Geschmack empfehlen wir bei allen Varianten, die fertigen Kürbisspaghetti mit Butter oder Öl zu vermengen und mit Salz und Pfeffer zu würzen. 

 

Spaghettikürbis kochen

Häufig wird der Kürbis im Ganzen gekocht. Dafür die Schale mit einer Gabel mehrmals einstechen und den Spaghettikürbis in einem großen Topf in reichlich Salzwasser ca. 30 Minuten garen. Anschließend aus dem Wasser nehmen, halbieren und mit einem Löffel die Kerne herauskratzen. Anschließend mit einer Gabel die "Spaghetti" lösen und nach Belieben servieren. 

 

Spaghettikürbis im Ofen backen

Auch im Backofen gelingt die Zubereitung wunderbar und beschert dir zusätzlich einige schmackhafte Röstaromen. Für die Zubereitung im Ofen den Spaghettikürbis waschen, abtrocknen, längs halbieren und die Kerne herauslöffeln. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Öl einpinseln. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180°C/Umluft: 160°C) ca. 45 Minuten garen.

 

Spaghettikürbis in der Mikrowelle garen

Für Ungeduldige ist die Zubereitung in der Mikrowelle die perfekte Lösung. Dafür einen etwas kleineren Spaghettikürbis der Länge nach halbieren und entkernen. Dann mit der Schnittfläche nach unten auf einem geeigneten Teller in die Mikrowelle geben. Auf höchster Stufe 6-8 Minuten garen, bis das Innere weich ist und sich mit einer Gabel herauslösen lässt.

 

Raffinierte Rezepte mit Spaghettikürbis 

Der mild schmeckende Kürbis lässt sich aufgrund seiner interessanten Struktur toll als Nudel-Ersatz verwenden. Ganz simpel mit Butter, Salz und gehobeltem Parmesan schmeckt er schon köstlich, aber auch mit klassischen Pastasoßen ist er der Hit! Besonders von der Kombi mit herzhafter Bolognese können wir gar nicht genug bekommen.

Anstatt die "Spaghetti" auf einen Teller zu geben, kannst sie auch, wie in unserem Rezept mit Chili con carne, direkt in der Kürbisschale servieren. Das macht optisch etwas her und erinnert an eine gefüllte Zucchini oder Ofenkartoffeln! Besonders lecker: den gefüllten Spaghettikürbis mit etwas Käse bestreuen und im Ofen überbacken.

 

Wie gesund ist Spaghettikürbis?

Spaghettikürbis hat im Vergleich zu herkömmlicher Pasta weitaus weniger Kalorien und Kohlenhydrate. Somit ist er eine tolle Alternative, wenn du dich glutenfrei oder Low Carb ernährst und auf deine Lieblings-Nudelgerichte nicht verzichten möchtest! Ein weiteres Plus: Das leckere Gemüse ist reich an wertvollen Nährstoffen wie Kalium, Folsäure oder Carotinen. 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Kürbis

Kategorie & Tags
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved