Die leckersten Weihnachtssüßigkeiten zum Glücklichsein

Pavel Girard

Kein frohes Fest ohne leckere Weihnachtssüßigkeiten! Wir zeigen die tollsten Glücklichmacher aus Schokolade, Marzipan oder Lebkuchen.

Weihnachtssüßigkeiten
Weihnachtssüßigkeiten gehören einfach zum Fest dazu!, Foto: iStock/SilviaJansen
Inhalt
  1. Ganz besondere Weihnachtssüßigkeiten
  2. Diese Weihnachtssüßigkeiten machen glücklich!
  3. Was sind typische Weihnachtssüßigkeiten?
  4. Wann gibt es Weihnachtssüßigkeiten?
  5. Welche Weihnachtssüßigkeiten sind vegan?
  6. Weitere Themen zu Weihnachten
 

Ganz besondere Weihnachtssüßigkeiten

Die kalte Jahreszeit ist angebrochen, und das heißt: Weihnachten naht mit großen Schritten! Es gibt also noch so viel zu tun: Geschenke besorgen, das gemütliche Festessen planen oder einfach nur einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken, falls die Pandemie es zulässt. Außerdem ist es höchste Zeit, endlich den Adventskalender zu befüllen – mit Selbstgebasteltem, kleinen Freuden oder eben Schokolade, Marzipankartoffeln, Lebkuchen & Co.! Weihnachtssüßigkeiten wie diese passen nämlich perfekt in die Beutel eines Säckchenkalenders oder werden schlicht genüsslich verputzt, damit die Zeit bis Heiligabend etwas schneller vergeht. Süße Snacks zum Glücklichsein gibt's dabei zuhauf - etwa die äußerst beliebten Lindor Kugeln von Lindt:

>> andere Sorten: Caramel | Double Chocolate | Dunkle Mischung | Feinherb | Haselnuss | Mandel | Minze Milch | Mischbeutel | Orange Milch | Salted Caramel<<

Die lecker gefüllten Schokokugeln gibt es in elf verschiedenen Sorten, darunter Caramel, Haselnuss oder im praktischen Mischbeutel. Jedes Paket kommt mit etwa 80 Kugeln und einem Gesamtgewicht von stolzen 1 Kilo! Das reicht dir nicht? Dann greif doch gleich zur Weihnachtssüßigkeiten-Großpackung von Lindt: 

Die fröhlich-bunte und weihnachtlich glitzernde Schokoparade fasst knapp 138 Kugeln in sechs Sorten und eignet sich perfekt fürs Büro oder wenn die Großfamilie zu Besuch kommt. Aber jede*r weiß: Schokolade ist nicht alles! Genauso wohlig wird es uns im Dezember mit saftigen Christstollen, gebrannten Mandeln, Schoko-Weihnachtsmännern und vielen Weihnachtssüßigkeiten mehr, die wir hier für dich zusammengesucht haben. Du möchtest lieber selber festlich backen oder kochen? In unserem leckeren Weihnachtsspecial findest du jede Menge passende Rezepte!

 

Diese Weihnachtssüßigkeiten machen glücklich!

Milka Weihnachtsmann aus Schokolade

Der große Schoko-Weihnachtsmann war für viele von uns schon als Kind das Highlight des vorweihnachtlichen Süßigkeitentellers. Zählt bei dir die Menge mehr als Nostalgie, könnte dieser prall gefüllte Schokoeimer mit ganz vielen kleinen Nikoläusen etwas für dich sein. Milka Weihnachtsmann und Kollegen lassen sich prima auf den Kalender verteilen oder zwischendurch wegsnacken. Du willst doch lieber nur einen klassisch großen und hohlen Schoko-Kerl? Dann probier doch mal diesen epischen Lindt Weihnachtsmann mit einem Kilo Eigengewicht!

>>Hier findest du den Milka Weihnachtsmann in den Sorten Alpenmilch | Dark Milk | Nuss | Knusper<<

Leckerer Lebkuchen

Kaum eine Süßigkeit zu Weihnachten bringt uns mehr in Festtagsstimmung als der würzige Lebkuchen - außer vielleicht noch das Lebkuchenhaus. Besonders die saftigen runden Vetreter machen sich seit Jahrzehnten gut auf dem Adventsteller. Bahlsen hat eine tolle Variante mit Schokolade im Angebot - mit Zimt, Nelken, Muskatblüte und Orangenschalen einfach würzig-lecker! Magst du Lebkuchen lieber klassisch mit Oblate an der Unterseite statt Schokolade, empfehlen wir dir dieses feine Küchleinpaket von Weiss.

>>Hier gibt's den Bahlsen-Lebkuchen als Paket mit 23 Teilchen<<

Schoko-Adventskalender

Du hast noch keinen Adventskalender? Dann stocke besser schnell auf! Hast du keine Lust aufs Basteln oder mühsames Zusammensuchen, bietet sich natürlich ein klassischer Schokoladenkalender wie dieser besonders hübsche von Printplanet an. Der süße Dezemberbegleiter hat außen einen flotten Spruch und innen Marken-Schoki von Sarotti, Confiserie Heidel und anderen Leckergaranten. Sorten: Vollmilch, Nougat, Zartbitter, Haselnuss und mehr. Verzichtest du auf Milch und andere Zusätze, greifst du stattdessen auf einen von vielen veganen Adventskalendern zurück.

Knusprig gebrannte Mandeln

Falls der Weihnachtsmarkt pandmiebedingt nicht stattfindet, musst du auf bestimmte Leckereien trotzdem nicht verzichten. So machst du dir Crêpes und Waffeln ganz einfach selbst und bestellst dir andere Weihnachtssüßigkeiten online. Lecker-Tipp: Diese gebrannten Mandeln im Vierer-Pack von Happy Belly versprühen ordentlich Weihnachtsmarkt-Feeling, wenn du die Nüsse (ohne Verpackung!) kurz bei niedriger Temperatur im Backofen erhitzt.

Saftiger Christstollen

Den guten alten Christstollen backst du dir relativ einfach selbst (hier geht es zum passenden Rezept) - oder du orderst ihn noch komfortabler bei Amazon. Ein Bestseller ist dort zum Beispiel der Dresdner Stollen von der Backstube Hennig im 750g-Pack. Du bekommst bei diesem Produkt natürlich genau das, was du erwartest: einen saftigen Kuchen mit vielen Rosinen und gutem Puderzucker oben drauf. Erhältlich in verschiedenen Größen (siehe unten).

>>Hier findest du den Dresdner Stollen in 500g | 750g | 1kg1,5kg | 2kg |<<

Baumkuchen

Auch Baumkuchen gehört für viele zu Weihnachten einfach dazu. Mit seiner charakteristischen Form, dem fluffigen, gestreiften Teig und der sanften Vollmilchschokolade ist er aber auch ein wirklicher Genuss - vor allem zu extrasüßem Kakao oder heißem Kaffee. Traditionshersteller Lambertz bietet den Klassiker unter anderem im preisbewussten Zwölfer-Paket an, genug zu Naschen also für die ganze Famile. Guten Appetit!

>>Hier gibt's den Lambertz-Baumkuchen einzeln<<

Dominosteine Auslese mit drei Sorten

Lambertz hat außerdem die beste Variante der heißgeliebten Dominosteine im Angebot - finden wir jedenfalls: Das praktische Vierer-Pack enthält jeweils 16 der mehrschichtigen Süßlinge in drei verschiedenen Sorten, Vollmilch, Zartbitter und weiße Schokolade. Schön: Die Glasur über dem Kern aus Marzipan, Lebkuchen und Jelly fällt unter das Fairtrade-Programm. Einen Kauflink zu den einzelnen Steinchen in allen Sorten findest du direkt hier drunter. Selbst backen kannst du die Dominosteine natürlich auch - hier geht's zum Rezept.

>>Hier findest du die Einzelpakete Dominosteine Vollmilch | Zartbitter | weiße Schokolade<<

 

Was sind typische Weihnachtssüßigkeiten?

Die beliebtesten Weihnachtssüßigkeiten haben wir ja bereits hier versammelt - so naschen wir am frohen Fest zumindest hierzulande gerne Schokolade, Marzipan, Lebkuchen in allen Formen und Farben, bunte Plätzchen oder nagen an einer saftig-frischen Scheibe Christstollen. Weiterer typischer Naschkram zu Weihnachten:

 

Wann gibt es Weihnachtssüßigkeiten?

Online bekommst du weihnachtliche Süßigkeiten im Prinzip das ganze Jahr über. In die Regale der Supermärkte wandern sie laut Spiegel üblicherweise in der 35. Kalenderwoche, also Ende August bis Anfang September. Weihnachten fängt also bekanntlich für Naschkatzen viel früher an - bereite dich entsprechend vor!

 

Welche Weihnachtssüßigkeiten sind vegan?

Vegane Weihnachtssüßigkeiten findest du mittlerweile en masse: Egal ob Stollen, Schokolade oder Spekulatius - Naschwaren ganz ohne tierische Zusätze sind selbst in ausgewählten Supermärkten vertreten. Aber auch bei Amazon und anderen Händlern bestellen Veganer zu Weihnachten alles, wonach es ihnen verlangt. Zum Beispiel diese Süßigkeiten:

 

Weitere Themen zu Weihnachten

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved