Zitronenkuchen extrafein

Aus kochen & genießen 1/2011
3.723215
(112) 3.7 Sterne von 5

Der beste Zitronenkuchen

Der extrafeine Zitronenkuchen kommt ohne viel Chichi aus. Der einfache Rührteig wird mit Zitronensaft und -schale fruchtig-frisch verfeinert und in einer Kastenform gebacken. Ist der Kuchen ausgekühlt bekommt er ein Topping aus Zitronenguss und gerösteten Haselnussblättchen. Wir lieben einfach Zitronenkuchen-Rezepte wie dieses!

Zutaten

Für  Scheiben
  •     Fett und Mehl für die Form 
  • 250 g   weiche Butter/Margarine  
  • 200 g   + 3 EL Zucker  
  • 1 Päckchen   Bourbon Vanillezucker  
  •     abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone 
  •     Salz  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 200 g   Mehl  
  • 50 g   Speisestärke  
  • 2 gestrichene(r) TL   Backpulver  
  • 2 EL   Haselnusskerne  
  • 150 g   Puderzucker  
  • 1   Holzspießchen  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Kastenform (ca. 25 cm lang; mind. 1,5 l Inhalt) fetten, mit Mehl ausstäuben. Fett, 200 g Zu­cker, Vanillezucker, Zitronen­schale und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Stärke und Back­pulver ­mischen und portionsweise kurz darunterrühren.
2.
Teig in die Form streichen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2) ca. 50 Minuten backen. Ca. 15 Min. in der Form abkühlen.
3.
Kuchen aus der Form stürzen, mit 1 Holzspießchen mehrmals einstechen und mit Zitronensaft, bis auf 3 EL, beträufeln. Auf ei­nem Kuchengitter auskühlen.
4.
Nüsse in dünne Blättchen schneiden. Ohne Fett rösten, auskühlen. Für den Guss Puderzucker und 3 EL Zitronensaft ver­rühren. Auf dem Kuchen verteilen. Nussblättchen daraufstreuen. Guss trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 280 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved