Giotto-Torte backen - so geht's

Tortenrezepte mit Schokoriegeln und Co. liegen voll im Trend. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du eine himmlische Giotto-Torte backst. So geht's!

 

Giotto-Torte - Zutaten für ca. 10 Stücke:

 

Giotto-Torte - Schritt 1:

Den Boden einer Springform ( ⌀ 26 cm) mit Backpapier ausliegen. In einer Schüssel Butter und Zucker mit einem Handrührgerät aufschlagen. Eier dazugeben und unterrühren. Gemahlene Haselnüsse, Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren. Den Teig hineingeben und ca. 45 Minuten bei 160 °C backen. Den Tortenboden anschließend auskühlen lassen.

 

Giotto-Torte - Schritt 2:

600 ml Sahne mit 30 g Sahnesteif steif schlagen.  Giotto-Kugeln in einen Gefrierbeutel geben, darin zerdrücken und anschließend unter die geschlagene Sahne heben. Die Giotto-Sahne auf dem Tortenboden verteilen.

Wer Marzipandecke und -rose lieber selber machen möchte, findet hier die detaillierten Anleitungen:

 

Giotto-Torte - Schritt 3:

200 ml Sahne mit 10 g Sahnesteif und Vanillezucker in eine Schüssel geben und steif schlagen. Den Rand der Giotto-Torte rundherum mit der Sahne-Mischung bestreichen und mit Krokant dekorieren.

 

Giotto-Torte - Schritt 4:

Die Marzipandecke entrollen und einen Kreis mit ca. 26 cm Durchmesser ausstechen. Den Marzpankreis in gleichgroße Dreiecke schneiden und diese auf der Torte platzieren. Mit Giotto-Kugeln, Krokant, Marzipan-Rose und Sahnetuffs dekorieren. Die Giotto-Torte bis zum Servieren kalt stellen.

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved