Urlaubsküche

Griechischer Salat - einfach & authentisch

Griechischer Salat
Griechischer Salat ist schnell und einfach selbst gemacht. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Griechischer Salat, auch Bauernsalat genannt, ist eine klassische Vorspeise der griechischen Küche und im Sommer eine beliebte Grillbeilage. Wir zeigen, wie du das Original richtig zubereitest und lecker variieren kannst!

Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Paprika, Oliven und würziger Schafskäse oder Feta bilden die Basis für original griechischen Bauernsalat. Ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Zitronensaft, Essig, Salz und Pfeffer macht den schnellen Salat dann zum Allrounder für viele Gelegenheiten - ob als leichtes Hauptgericht, Salat zum Grillen oder für die Party.

VegetarischLowcarbLaktosefrei
  • Zubereitungszeit:
    20 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

1 Salatgurke

500 g Tomaten

1 rote Paprikaschote

1 grüne Paprikaschote

2 rote Zwiebeln

200 g Schafskäse

75 g schwarze Oliven (ohne Stein)

100 ml Weißwein-Essig (oder Saft einer Zitrone)

Salz

Pfeffer

½ TL Zucker

1 TL getrocknete Kräuter (z.B. Oregano, Thymian oder Dill)

6 EL Olivenöl

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Gurke waschen, putzen, halbieren und in Scheiben schneiden. Tomaten waschen, vierteln und in Scheiben schneiden. Paprikaschoten waschen, vierteln, entkernen und in Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Schafskäse abtropfen und in Würfel schneiden. Oliven abtropfen.

2

Für das Dressing Essig oder Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Kräuter verrühren. Olivenöl langsam unterschlagen.

3

Gemüse, Schafskäsewürfel und Oliven in einer Salatschüssel mit dem Dressing vermengen. Erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte

Pro Portion

  • 635 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 60 g Fett
  • 11 g Kohlenhydrate
Vera Czarnetzki - Foto: LECKER.de

Mein Tipp: Griechischer Salat als Hauptgericht

Griechischer Salat ist eine tolle Vorspeise - mit ein paar Extras wird er aber auch im Handumdrehen zum sättigenden Hauptgericht. Folgende Zutaten kannst du prima unterheben:

Häufige Fragen zu griechischem Salat

Das Geheimnis für ein authentisches Salatdressing für griechischen Bauernsalat sind simple, aber hochwertige Zutaten. Das A und O ist ein gutes Olivenöl, welches nach Wahl mit Weißweinessig oder frisch gepresstem Zitronensaft vermengt wird. Gewürzt wird die Vinaigrette mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und nach Geschmack mit getrockneten Kräutern. Weniger traditionell, aber auch lecker ist ein cremiges Joghurtdressing - wer gerne griechischen Salat ist, sollte auch das unbedingt mal testen!

Typische Kräuter, die häufig für Bauernsalat verwendet werden, sind Oregano, Thymian, Dill oder Petersilie. Hier kannst du wählen, was dir am besten schmeckt. Oder du greifst zu einer fertig zusammengestellten Gewürzmischung für griechischen Salat - praktisch!

Nur frisch zubereitet ist griechischer Salat so richtig frisch und knackig. Ohne Dressing kannst ihn zwar einige Stunden im Kühlschrank lagern, viel mehr im Voraus solltest du ihn allerdings nicht vorbereiten, da er sonst schnell Wasser verliert. Wer auf der Suche nach einem Salatrezept ist, das nach einer Nacht im Kühlschrank sogar noch besser schmeckt, sollte sich mal unsere Partysalate anschauen - hier findest du auch einige Über-Nacht-Rezepte.

Bauernsalat ist ein absoluter Klassiker der griechischen Küche. Dementsprechend schmeckt er am besten zu allerlei griechischen Köstlichkeiten. Unsere Favoriten: