Grillbutter – 5 würzige Ideen zum Selbermachen

Mit ihrer cremigen Konsistenz und den Aromen verschiedenster Würzzutaten von Chili bis Sesam verfeinert Grillbutter saftige Steaks, Fisch, Maiskolben und knuspriges Baguette vom Rost. Wir stellen 5 leckere Rezepte für Grillbutter vor und geben praktische Tipps für die Zubereitung.

Grillbutter 3 x anders
Würzige Grillbutter in leckeren Variationen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 

Mit frischen Kräutern

Für die klassische Kräuterbutter 1 Bund Schnittlauch in Röllchen schneiden sowie 1 Bund Petersilie fein hacken. Die Kräuter und 250 g weiche Butter mithilfe einer Gabel gleichmäßig verkneten. Mit Salz abschmecken und bis zum Servieren kaltstellen.

 

Mit Knoblauch

3 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. 250 g weiche Butter und den gehackten Knoblauch gleichmäßig vermengen. Die Knoblauchbutter mit Salz abschmecken und zugedeckt kalt stellen.

 

Mit Chili und Tomate

1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. 50 g getrocknete Softtomaten in feine Stücke schneiden. 250 g weiche Butter und 2 EL Tomatenmark vermischen. Tomatenstücke und Knoblauch untermengen, mit Chili und Salz würzen. Die Tomaten-Chili-Butter bis zum Servieren kühlen.

 

Mit Sesam

40 g Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. 250 g weiche Butter, Sesam und 4 TL Honig glatt verrühren. Mit Salz und 1 TL Cayennepfeffer pikant abschmecken. Die Sesambutter vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen.

 

Mit Bärlauch und Radieschen

1 Bund Radieschen putzen, waschen und fein würfeln. 50 g Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. 250 g weiche Butter mit Pfeffer, Salz und Edelsüß-Paprika würzen. Radieschen, Bärlauch und die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone untermengen. Die Radieschen-Bärlauch-Butter bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Grillbutter portionsweise einfrieren
Grillbutter in einem Eiswürfelbehälter einfrieren und später portionsweise entnehmen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
 


Praktische Zubereitungstipps für Grillbutter

  • Damit sich die Zutaten gut vermengen lassen, unbedingt weiche Butter verwenden
  • Bereite ruhig mehr Grillbutter zu und friere den Rest ein – so hast du fürs spontane Grillen immer Vorrat parat.
  • Die Grillbutter in Schälchen servieren, alternativ auf Frischhaltefolie oder einen Bogen Backpapier geben, zu einer Rolle formen, im Kühschrank fest werden lassen und später in Scheiben schneiden.
  • Variiere die Zutaten nach persönlichem Gusto immer wieder neu, um für Abwechslung zu sorgen. Probiere z.B. Kombinationen wie Grüner Pfeffer-Orangenschale, Kapern-Zitrone oder Wasabi-Knoblauch

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved