Himbeer-Stracciatella-Tiramisu

Aus LECKER 3/2016
3.47222
(36) 3.5 Sterne von 5

Schön fruchtig: Zu den üblichen Tiramisu-Verdächtigen Maspcarone und Löffelbiskuits gesellen sich in diesem Rezept zusätzlich leckere Himbeeren.

Zutaten

Für  Personen
  • 100 g   frische Himbeeren (oder TK-Himbeeren) 
  • 250 g   Mascarpone  
  • 250 g   Magerquark  
  • 40 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 4 EL   Amaretto  
  • 50 g   Zartbitterschokolade  
  • 12–14 (ca. 130 g)  Löffelbiskuits  
  • 4 EL   kalter Espresso oder starker Kaffee  
  •     Backkakao zum Bestäuben 

Zubereitung

25 Minuten
ganz einfach
1.
Falls TK-Himbeeren verwendet werden, diese in einer Schüssel erst antauen lassen. Mascarpone, Quark, Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz und 2 EL Likör gut verrühren. Schokolade fein hacken, dann Schokolade und Himbeeren mit Saft unter die Creme heben.
2.
Den Boden einer Form ca. 16 x 16 cm mit der Hälfte Löffelbiskuits auslegen. 2 EL Likör und Espresso mischen, Hälfte darüberträufeln. Hälfte der Himbeercreme gleichmäßig darauf verstreichen.
3.
Mit den übrigen Löffelbiskuits be­legen. Restlichen Espressomix darüberträufeln. Übrige Creme darauf verteilen. Tiramisu zugedeckt mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, kalt stellen. Das Tiramisu wird be­sonders saftig, wenn Sie es bereits am Vortag machen.
4.
Kurz vorm Servieren das Tiramisu mit Kakao bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 400 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 37 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: /media/recipes/desserts/dessert/Himbeer-Stracciatella-Tiramisu-rezepteHimbeer-Stracciatella-Tiramisu-F8054903jpg.jpg

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved