close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Vegane Schokolade - die leckersten Produkte ohne tierische Zusätze

Pavel Girard

Du suchst gute vegane Schokolade? Lindt, Ritter Sport & Co. haben mittlerweile ein umfassendes Angebot. Das sind die leckersten Produkte!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Vegane Schokolade
Vegane Schokolade gibt es in zig verschiedenen Variationen., Foto: iStock/YelenaYemchuk
Inhalt
  1. Die beste vegane Schokolade
  2. Noch mehr vegane Ersatzprodukte
  3. Gibt es vegane Schokolade von Milka?
  4. Ist Zartbitterschokolade immer vegan?
  5. Was enthält vegane Schokolade?
  6. Diese Schokolade gibt's auch in vegan

Wer vegan lebt, muss auch auf Kuhmilch verzichten. Doch zum Glück gibt es zahlreiche Milchersatzprodukte, die in deinen Lieblingsspeisen anstelle des tierischen Originals die Milch mimen. Der Genuss kommt dabei nicht zu kurz: Vegane Schokolade zum Beispiel schmeckt trotz Hafer, Reis oder der Zutat Soja superlecker und ist ebenfalls in vielen verschiedenen Varianten erhältlich. Milchfreie Schokolade ist üblicherweise Zartbitterschokolade nachempfunden und entsprechend dunkel, es gibt aber auch manchmal hellere Varianten im Vollmilch-Style wie die classic Vegan von Frankonia hier:

Wegen des hellen Teints besonders beliebt hat die Schokolade aber auch noch andere Vorzüge: Durch Bio-zertifizierte Rohstoffe ist jede 100-Gramm-Tafel nachhaltig und außerdem auch völlig glutenfrei. Anstelle von Milch wandert in die Frankonia-Schokolade derweil der Ersatzstoff Reispulver. Ach, übrigens: Die meisten Hersteller bieten ihre Schokolade ohne Milch ebenfalls in verschiedenen Sorten an, so auch der Fall bei der Bio-Schokolade von Frankonia:

>>Hier findest du Frankonia Vegan Blond (Weiß) | Hell (Vollmilch) | Dunkel (Zartbitter)<<

Aber keine Angst: Auch die großen Schokoladenhersteller trumpfen mittlerweile mit veganen Schokoladensorten auf. So kommt die entsprechende Fraktion von Lindt und Ritter Sport ohne tierische Zusatzstoffe aus – nur Fans von Milka schauen bislang in die Röhre: Der Schweizer Traditionshersteller bietet nämlich keine Alternative mit veganer Zutat an an. Dafür viele andere Schokomacher, deren Produkte wir dir jetzt vorstellen!

 

Die beste vegane Schokolade

Vegane Schokolade von Lindt: Hello Vegan mit Hafer-Drink

Die Schoki von Lindt Hello ist enorm beliebt, und das nicht nur zu Ostern und Weihnachten. Schön, dass die vegane Variante dem tierischen Original in Nichts nachsteht: Fünf leckere Sorten knuspern und schmelzen in deinem Mund, wobei besonders Salted Caramel ein echter Knaller ist. Traumhaft süß-salzig, kommt der gewohnt gute Geschmack dabei von Haferdrink, Mandelmark, Karamellzucker und natürlich etwas Salz. Zwar nicht Bio, ist dafür die Verpackung ohne Plastik schön nachhaltig und die Bohnen für den Kakao stammen aus entsprechenden Quellen.

Kleine Vorwarnung: Die Sorte Haselnuss ist gerne allerorts vergriffen, nur dass du nicht enttäuscht bist.

>>hier gibt's Lindt Hello Vegan Cookie | HaselnussSalted Almonds | Salted Caramel | Sweet & Salty<<

Sorte bei Amazon vergriffen? Rewe hat die naturbewusste Schokolade ebenfalls im Angebot:

>>hier gibt's bei Rewe Lindt Hello Vegan Cookie | Salted Almonds | Salted Caramel | Sweet & Salty<<

Alles Wichtige im Überblick:

  • Packungsinhalt: 100 g
  • Kalorien: 546 kcal (Salted Caramel)
  • Anzahl der Sorten: 5
  • Form: Schmale Tafel

Vegane Schokolade von Ritter Sport: Vier leckere Geschmäcker, viel Kakao

Yay! Die großen Quadrate von Ritter Sport gibt es auch in vegan – wenn auch in deutlich weniger Geschmacksrichtungen. Fokussiert auf knisternde Zartbitter-Imitate wie Dunke Mandel Quinoa oder Dunkle Voll-Nuss Amaranth, freuen sich Schokofans über die gewohnt gute Qualität. Zu den mindestens 50 % Kakao gesellen sich ganze Mandeln und die besondere Zutat – knusprige Quinoasplitter! Ein haptisches Esserlebnis ist bei dieser Schokolade also garantiert! 

>>hier gibt's Ritter Sport Vegan Dunke Mandel Quinoa | SesamDunkle Voll-Nuss Amaranth<<

Bei Amazon vergriffen? Diese Sorten hat auch Rewe im Angebot:

>>jetzt Ritter Sport Vegan Dunke Mandel Quinoa | SesamDunkle Voll-Nuss Amaranth bestellen<<

Auch hier der Hinweis: Die beliebte vegane "Vollmilch"-Schokolade "Pur ohne Muh" ist bei Amazon oder Rewe nicht erhältlich. Du bekommst sie nur im Online-Shop von Edeka oder Ritter Sport selbst.

Alles Wichtige im Überblick:

  • Packungsinhalt: 100 g
  • Kalorien: 557 kcal (Dunkle Mandel Quinoa)
  • Anzahl der Sorten: 3, mit viel Glück 4
  • Form: Quadratische Tafel

Die vielleicht beste vegane Schokolade: Veganz in abwechlungsreichen, BIO-zertifizierten Sorten

BIO-Profi Veganz ist ein absoluter Durchstarter auf dem veganen Markt – und auch die Schokoladenauswahl des Herstellers kann sich sehen lassen. Nicht weniger als sieben unterschiedliche Hipster-Sorten gibt es, darunter auch verrücktere wie Weiße Schoko Flakes. Der puristische Klassiker Roasted Hazelnut ist aber klar unser Favorit. Satte 51 % Kakao sowie 36 % Haselnüsse (ganz und gemahlen) sorgen für authentischen GeNuss, wobei das leichte Röstaroma dem Snack die Schokokrone aufsetzt. Und wie immer gilt: Produkte von Veganz tun besonders viel für Klima, Natur und die Tierwelt – weitere Informationen findest du auf der offiziellen Seite. Gleich im Multipack mit 10 Tafeln bestellen!

Alles Wichtige im Überblick:

  • Packungsinhalt: 10 x 90 g (Roasted Hazelnut Multipack)
  • Kalorien: 596 kcal je Tafel
  • Anzahl der Sorten: 5
  • Form: Tafel

Vegane Schokolade weiß: Frankonia blonde Vegan

Unscheinbar, aber heißbegehrt: Die Schokolade weiß von Frankonia! Die 100-Gramm-Tafel entstammt ökologischer Landwirtschaft, ist entsprechend mit Bio zertifiziert und kommt mit Reismilchpulver statt Kuherzeugnis. Lecker-Tipp: Die gluten- und natürlich laktosefreie Schoki eignet sich gut zum Backen, denn sie schmilzt  in Mund wie Ofen vortrefflich! Du willst mehr? Weitere leckere weiße vegane Schokoladen anderer Hersteller sind zum Beispiel iChoc White Vanilla und Veganz Bio White Roasted Almond.

Alles Wichtige im Überblick:

  • Packungsinhalt: 100 g
  • Kalorien: 545 kcal
  • Anzahl der Sorten: 1
  • Form: Tafel

Vegane Schokolade zuckerfrei: Soopergood in drei Sorten

Du ernährst dich vegan, musst aber gleichzeitig auf deinen Zucker achten? Dann gibt es auch für dich eine vegane Alternative: Die tollen Tafeln von Soopergood haben null Zucker und nicht einmal einen künstlichen Ersatzstoff: Für die richtige Süße sorgen stattdessen natürliches Erythrit und das pflanzliche Stevia. Glutenfrei und ohne Soja, ist die milchfreie Schokolade auch durch süße Sorten ein Renner. Uns gefällt hier die preiswerte Mischbox mit Almonds & Sea Salt, Chocolate Orange und Roasted Hazelnuts am besten. Einfach mal probieren!

>>hier gibt's Supergood ohne Zucker Hazelnut Milk | Almonds & Sea Salt | Chocolate Orange | Mix<<

Alles Wichtige im Überblick:

  • Packungsinhalt: 6 x 40 g
  • Kalorien: 180-190 kcal je Riegel
  • Anzahl der Sorten: 3
  • Form: Kleine Tafeln

 

Noch mehr vegane Ersatzprodukte

Neben Ei-Ersatz beim Backen haben wir noch weitere vegane Alternativen für euch >>

Vegane Wurst | Veganer Honig | Vegane Milch | Vegane Süßigkeiten | Veganer Käse | Vegane Sahne | Veganer Joghurt |

 

Gibt es vegane Schokolade von Milka?

Nein, von Milka gibt es (bisher) keine Schokolade ohne Kuhmilch. Selbst die so oft als veganes Produkt angebotene Zartbitter-Schokolade enthält beim Schweizer Unternehmen unter anderem Magermilchpulver, Butterreinfett sowie Süßmolkenpulver. Alle drei Zutaten enthalten tierische Inhaltsstoffe. Weichen Sie also auf die wirklich veganen Ersatzprodukte der hier gelisteten Konkurrenz aus.

 

Ist Zartbitterschokolade immer vegan?

Nein, per se ist Zartbitterschokolade nicht vegan. So hat etwa die preiswert-beliebte Jeden Tag Schokolade Zartbitter Kuhmilchbestandteile. Umgekehrt aber ist die meiste Schokolade dieser Art eher dunkler Farbe. Das liegt daran, dass die Milch natürlich hier wegfällt, welche bei "echter" Vollmilchschokolade unter anderem für den helleren Ton sorgt. Vegane weiße Schokolade wird deswegen durch einen beigemischten Zusatzstoff (etwa Reis- statt Milchpulver bei der Frankonia blonde Vegan) künstlich aufgehellt. 

 

Was enthält vegane Schokolade?

Das kommt ganz auf den Hersteller und die Marke an. Da aber die Milch bei veganer Schokolade ersetzt werden muss, sind unterschiedliche Milchersatzstoffe bei diesen Produkten üblich. Oft verwendet werden hier pflanzliche Milch- oder Siruppulver aus Reis, Mandeln oder Soja. Das Produkt von Lindt entält zum Beispiel den auch solo beliebten Hafer-Drink.

 

Diese Schokolade gibt's auch in vegan

Unsere Auswahl nennt natürlich nur ein paar Beispiele – es gibt noch viele weitere Schokoladen ohne Tierisches, und dazu Riegel oder Pralinen:

*Affiliate-Links

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved