Einfach guter Krautsalat

Aus LECKER 11/2020
3
(2) 3 Sterne von 5

Sie denken, der Klassiker ist typisch deutsch? Wohl nicht: Angeblich haben die Römer ihn erfunden.

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Weißkohl (ca. 1 kg) 
  •     Salz, Zucker, Kümmel, Pfeffer  
  • 5- 6 EL   Weißweinessig  
  • 4 EL   Öl (z.B. Sonnenblumenöl) 

Zubereitung

20 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Die äußeren Blätter mit braunen Stellen ablösen und abziehen. Kohl mit einem großen Küchenmesser oder Brotmesser auf einem Brett nochmals halbieren (Schnittfläche dabei nach unten). Den Strunk abschneiden.
2.
Die Kohlviertel mit dem Messer in möglichst dünne Streifen schneiden. Tipp: Mit einem Gemüse­hobel geht’s extra schnell. Dann den Strunk aber dranlassen und den Kohl auf der Messerseite des Hobels bis zum Strunk herunterhobeln.
3.
Die Kohlstreifen in eine große Schüssel geben. 2 TL Salz und 3 TL Zucker zufügen und alles mit den Händen ca. 5 Minuten kräftig verkneten.
4.
Dann erst Weißweinessig und Öl zugeben und untermischen.
5.
Zum Schluss 1 TL Kümmel untermischen (muss aber nicht!). Krautsalat zugedeckt im Kühlschrank mind. 2 Stunden kalt stellen. Wer mag, lässt den ­Salat über Nacht ziehen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 100 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 5 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved