Kartoffelpüree klassisch

Aus LECKER 11/2018
0
(0) 0 Sterne von 5
Kartoffelpüree klassisch Rezept

Brei, Stampf oder Püree? Da gibt es feine Unterschiede. Die ersten beiden dürfen ruhig etwas stückig sein. Nicht aber das Püree. Damit es gelingt, greifen wir zu unserer Favoritin, der Kartoffelpresse

Zutaten

Für Personen
  • 1 kg  mehligkochende Kartoffeln 
  •     Salz, Muskat 
  • 250 ml  Milch 
  • 3 EL  Butter 

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln waschen und schälen. Wer die Kartoffeln vorm Schälen wäscht, sollte sie hinterher allerdings nur kurz abspülen, denn je länger die geschälten Knollen gewässert werden, desto mehr ­Stärke und andere Inhaltsstoffe gehen verloren.
2.
Kartoffeln je nach Größe halbieren oder maximal vierteln, damit sie auch beim Kochen nicht auslaugen. Die Stücke ungefähr gleich groß schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken, 1⁄2 TL Salz zugeben, aufkochen und ca. 25 Minuten zugedeckt garen.
3.
Für die Garprobe mit einem Messer in 1–2 Kartoffeln hineinstechen. Sind sie gar, geht das mühelos, und sie rutschen leicht vom Messer. Dann das Kartoffelwasser abgießen.
4.
Milch und Butter erhitzen (mit kalter Milch würde das Püree zu sehr abkühlen!).
5.
Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken, so wird das Pü am feinsten. Mit der heißen Milch verrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 300 kcal
  • 7g Eiweiß
  • 8g Fett
  • 48g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved