Low Carb-Porridge - so geht's

Wer morgens gerne Porridge löffelt, sich aber Low Carb ernähren möchte, steht vor einer kleinen Herausforderung, denn Haferflocken stecken voller Kohlenhydrate. Mit unseren Ideen für Low Carb-Porridge wird das ab jetzt kein Problem mehr sein:

Low Carb-Porridge - so geht's: Low Carb Kokos Porridge
Im Low Carb-Porridge verzichten wir auf Haferflocken - Leinsamen sind da ein super Ersatz, , Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Low Carb-Porridge mit Kokosmehl
  2. Low Carb-Porridge mit Mandeln und Leinsamen
  3. Leckere Toppings zum Low Carb-Porridge

Um klassisches Porridge in eine mindestens genauo leckere kohlenhydratarme Variante zu verwandeln, ersetzen wir die Flocken in diesen Rezepten durch tolle Low Carb-Produkte. Diese zwei Varianten für warmes Frühstück kannst du direkt in deinen Low Carb-Speiseplan aufnehmen:

 

Low Carb-Porridge mit Kokosmehl

Besonders lecker und ein wenig exotisch kannst du Low Carb-Porridge mit Kokosmehl selber machen. Damit die Konsistenz dem Original näherkommt, fügen wir im Rezept auch Kokosflocken hinzu. Probiere diese leckere Variante und genieße ganz ohne viele Kohlenhydrate:

Low Carb-Porridge: Porridge mit Kokosmehl
Mit leckeren Toppings schmeckt das Low Carb-Porridge noch besser, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten für 2 Portionen:

Und so wird’s gemacht:

  1. Kokosmehl, Kokosraspel, und Mark der Vanilleschote in einen Topf geben.
  2. Sahne und Wasser unterrühren und erhitzen. 3 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren kochen lassen.
  3. Den Topf vom Herd nehmen und das Ei aufschlagen. Mit dem Schneebesen rasch unterrühren, noch einmal kurz erhitzen und mit Honig oder Agavendicksaft abschmecken. Nach Belieben mit Toppings (s. Tipps unten) verfeinern.

 

Low Carb-Porridge mit Mandeln und Leinsamen

Dieser Brei zum Frühstück kommt ungesüßt auf weniger als 5 Kohlenhydrate pro Portion! Da ist glatt noch ein Esslöffel Honig drin, der das warme Frühstück noch besser macht. Die Superfoods Lein- und Chiasamen geben zusätzlich Power.

Zutaten für 2 Portionen:

Und so wird's gemacht:

  1. Kokosmilch und Wasser in einem Topf erhitzen. Leinsamen, gemahlene Mandeln, Chiasamen und Salz dazugeben.
  2. Ca. 8 Minuten unter Rühren kochen lassen. Nach Belieben mit Honig oder Agavendicksaft süßen und servieren.

Unser Tipp: Eine Prise Salz hebt den süßen Geschmack hervor - so brauch man weniger Honig und spart ganz einfach Carbs!

 

Leckere Toppings zum Low Carb-Porridge

Dein Porridge lässt sich nach Herzenslust aufpeppen! Hier ein paar Vorschläge für leckere Toppings:

  

Was bedeutet Low Carb bei LECKER?

Unsere Low Carb-Rezepte entwickeln wir immer mit dem Fokus auf eine gesunde, bunte Mahlzeit, die dir gut tut - egal ob du nun rund um die Uhr oder nur ab und zu weniger Kohlenhydrate essen möchtest. Low Carb bedeutet für uns "weniger Kohlenhydrate als in einem vergleichbaren klassischen Rezept". So ersetzen wir zum Beispiel Kartoffelstampf durch Blumenkohlpüree oder backen Kuchen ohne Haushaltszucker. Das "Weniger" ersetzen wir durch Gemüse, Obst oder eiweißhaltige Lebensmittel wie Tofu, Fleisch oder Fisch, damit du trotzdem satt wirst. In der Regel haben unsere Low Carb-Rezepte für Hauptgerichte nicht mehr als etwa 15 g Kohlenhydrate pro Portion.

Alle Low Carb-Rezepte auf einen Blick findest du hier >>

Rezepte

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Low Carb

Kategorie & Tags
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved