Pinienkerne rösten - drei einfache Methoden

Für Pesto oder als Topping auf Suppen, Pasta und Salaten - Pinienkerne schmecken leicht süßlich und dezent harzig.  Geschmacklich holst du das Beste eim Pinienkerne rösten aus ihnen heraus. Wir stellen drei Methoden vor!

Pinienkerne rösten - in einer Pfanne, ohne Fett.
Pinienkerne rösten - in einer Pfanne ohne Fett., Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Pinienkerne in der Pfanne rösten
  2. Pinienkerne im Backofen rösten
  3. Pinienkerne in der Mikrowelle rösten
  4. Muss man Pinienkerne rösten?
  5. Sind Pinienkerne gesund?

Pinienkerne sind die geschälten Samen aus den Zapfen der Pinienbäume. Die Sorten aus dem Mittelmeerraum sind länglicher als asiatische, haben einen geringeren Fettanteil und schmecken weniger bitter. Pinienkerne bekommst du mittlerweile in jedem Supermarkt.

 

Pinienkerne in der Pfanne rösten

  1. Die Pinienkerne zum Rösten in eine Pfanne ohne Fett geben, sodass sie nicht übereinander liegen. Die Zugabe von Öl oder Butter ist nicht nötig, da die Kerne selbst schon einen hohen Fettgehalt besitzen.
  2. Pinienkerne bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten rösten. Dabei mit einem Pfannenwender bewegen oder die Pfanne regelmäßig schwenken, da die Kerne sonst sehr leicht schwarz werden und verbrennen.
  3. Sobald die Pinienkerne eine gleichmäßige, goldbraune Farbe angenommen haben und aromatisch duften, kannst du sie aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Wir empfehlen Pinienkerne direkt vor dem Essen zu rösten, damit das leckere Aroma nicht verloren geht.

Die gerösteten Pinienkerne können als köstliches Topping über Pastagerichte, Salate oder Bowls gestreut werden. Besonders häufig kommen die gerösteten Kerne beim Pesto selber machen zum EInsatz.

 

Pinienkerne im Backofen rösten

Für eine gleichmäßige Bräune kannst du die Pinienkerne auch im Backofen rösten. So gelangt die Hitze von allen Seiten an die Kerne. Achtung: Die Kerne im Auge behalten und nicht zu lange im Ofen lassen. Maximal 10 Minuten auf mittlerer Schiene bei 160 °C Umluft sind ausreichend.

 

Pinienkerne in der Mikrowelle rösten

Ja, richtig gelesen, Pinienkerne rösten funktioniert auch in der Mikrowelle. Dafür solltest du sie in ein mikrowelllengeeignetes Gefäß füllen und anschließend bei etwa 800 Watt rösten. Die Mikrowelle dabei einmal pro Minute öffen und die Kerne umrühren. So oft wiederholen, bis die Pinienkerne gleichmäßig gebräunt sind.

Extra-Tipp: Diese Methode funktioniert übrigens auch mit Mandelblättchen oder Haselnüssen super.

 

Muss man Pinienkerne rösten?

Nein, das ist nicht zwingend notwendig. Auch rohe Pinienkerne sind genießbar. Das Rösten verleiht den Kernen allerdings mehr Geschmack und setzt die nussige Aromen frei, die wir so lieben. Lauwarm schmecken Pinienkerne übrigens besonders lecker.

 

Sind Pinienkerne gesund?

Pinienkerne schmecken nicht nur richtig gut, sie enthalten auch wertvolle Nährstoffe. Sie sind reich an Eisen, Magnesium, Zink Vitamin B1 und Vitamin B2.

Leckere Rezepte mit gerösteten Pinienkernen

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved