Grillpfanne kaufen - die besten Modelle zum Grillen im Vergleich

Wie finde ich die richtige Grillpfanne und was sind die besten Modelle? Wir beantworten die wichtigsten Fragen. 

Die besten Grillpfannen zum Kaufen
Was macht eine gute Grillpfanne aus? Wir helfen dir dabei, die richtige auszusuchen!, Foto: iStock
 

Das Wichtigste in Kürze

  • Wenn es zum Grillen zu kalt ist, du aber trotzdem ein saftiges Stück Fleisch oder knackiges Grilgemüse essen willst, ist eine Grillpfanne eine Anschaffung wert. Gerade in der kalten Jahreszeit musst du so nicht auf leckeres Grillgut verzichten, sondern verlagerst die Grill-Session einfach in die Küche.
  • Eine normale Pfanne kommt nicht in Frage: Keine Grillstreifen, kein rauchiges Aroma und zäh ist das Fleisch am Ende im schlimmsten Fall auch noch
  • Aber was genau ist eine Grillpfanne eigentlich und wie funktioniert sie? Und welches Modell ist das Beste? Diesen Fragen sind wir auf den Grund gegangen und helfen euch dabei, die geeignete Grillpfanne zu finden.

 

Welche Grillpfanne ist die Beste? Gute Modelle im Check

Auf die Frage, welche Grillpfanne die beste ist, gibt es natürlich keine pauschale Antwort, allerdings zeigen verschiedene Produkttests und Kundenbewertungen auf Amazon, welche Pfannen besonders beliebt sind. Dabei kommt es natürlich auch auf den Preis an. Wir stellen fünf Grillpfannen vor, die durch unterschiedliche Qualitäten bestechen.

Signature-Grillpfanne von Le Creuset

Die Signature-Grillpfanne von Le Creuset schneidet in Produkttests vor allem wegen der hohen Wärmespeicherkapazität sehr gut ab. Auch die Materialbeschaffenheit aus massivem Gusseisen und das tiefe Rillenprofil sprechen für die Qualität. Laut Produkttests sind die Bratergebnisse hervorragend, daher lohnt es sich in jedem Fall, diese Pfanne einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. 

In einer Rezension heißt es: "Tadelloses Grillieren, auch von relativ dicken Filets und Steaks (ca. 5 cm) ist mit dieser hochwertigen 'Gusseisernen' problemlos möglich, dank optimaler und nachhaltiger Wärmeverteilung und -haltung.
Einziges Manko: auch der (nicht isolierte) Griff wird bei längerem Einsatz heiss, Handschuhe empfohlen..."

Die Fakten in Kürze

  • Material: Emailliertes Gusseisen
  • Größe: 20,5 × 20,5 cm
  • Gewicht: 5,49 Kilo
  • Amazon-Bewertung: 4,1 von 5 Sternen

Grillpfanne von WMF

Die Grillpfanne von WMF unterscheidet sich in einem Punkt entschieden von der Le Creuset-Grillpfanne: Die Pfanne besteht aus Aluminium. Besonders die Möglichkeit der fettarmen Zubereitung von Fleisch und die simple Reinigung der Pfanne werden in den Bewertungen hervorgehoben. Zwar eignet sie sich nicht für Induktionsherde, sticht aber vor allem durch das sehr faire Preis-Leistungs-Verhältnis heraus. 

Ein Hobbykoch berichtet begeistert: "Diese Pfanne habe ich nun seit über 5 Jahren und sie ist immer noch top! Ich nutze sie zwar nicht jeden Tag bzw. jede Woche, aber sie hat bis jetzt nicht an Qualität verloren. Man braucht zum Braten nicht viel Fett, das Fleisch bleibt auch mit wenig saftig und brennt nicht an. Zum Reinigen kann man ein Küchentuch nehmen und auswischen. Sie war auch schon oft im Geschirrspüler und hat dadurch keinen Schaden genommen. Wenn man viel Wert auf sehr gute Qualität legt und gerne kocht, dem kann ich den Kauf dieser Pfanne empfehlen."

Die Fakten in Kürze

  • Material:  Aluminium mit Durit Protect
  • Größe: 24 × 27 cm
  • Gewicht: 1,25 Kilo
  • Amazon-Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Grillpfanne von Jamie Oliver

Auch die Jamie Oliver-Grillpfanne mit Tefal-Beschichtung schneidet in Produkttests sehr gut ab. Toll ist auch der Thermo-Spot, der weltweit erste in die Pfanne integrierte Temperaturanzeiger, der anzeigt, wann die Pfanne die optimale Brattemperatur erreicht hat. Die Pfanne ist geeignet für alle Herdarten - auch Induktion.

Uns überzeugt die wirklich gute Amazon-Bewertung von 4,7 von 5 Sternen. In einer heißt es: "Die Bratergebnisse waren bisher gut bis sehr gut, dass Rumpsteak hatte nach dem Braten eine schöne Färbung und sah aufgrund der Rillen wie vom Grill aus. Das Fleisch war zart und klebte beim Braten nicht in der Pfanne an. Aber auch Bratkartoffeln haben super funktioniert."

Die Fakten in Kürze

  • Material:  Aluguss
  • Größe: 23 × 27 cm
  • Gewicht: 1,8 Kilo
  • Amazon-Bewertung: 4,7 von 5 Sternen

Rustler Gusseisen Grillpfanne

Die Gusseisen-Pfanne von Rustler ist unsere Schnäppchen-Empfehlung in Sachen Grillpfannen. Mit dem Holzgriff macht sie außerdem ordentlich was her und bietet mit ihrer quadratischen Form genug Platz für leckeres Grillgut.

"Gute, solide emaillierte gusseiserne Pfanne. Bis auf den nicht ganz plan aufliegenden Pfannenboden habe ich nichts zu bemängeln", schreibt eine Käuferin.

Die Fakten in Kürze

  • Material:  Gusseisen mit Emaille-Beschichtung
  • Größe: 26,5 × 26,5 cm
  • Gewicht: 2,8 Kilo
  • Amazon-Bewertung: 3,3 von 5 Sternen

Savisto Grillpfanne

Auch die Pfanne von Savisto überzeugt uns mit ihrem niedrigen Preis – außerdem ist der Griff abnehmbar, was nicht nur die Lagerung, sondern auch die Reinigung der Grillpfanne um einiges einfacher macht.

Ein Nutzer berichtet: „Zu einem sehr günstigen Preis erhielt ich eine Pfanne, die einen gut verarbeiteten, hochwertigen Eindruck macht. Praktisch sind die beiden seitlichen Ausgussöffnungen und der abnehmbare Griff. Dazu ist die Pfanne noch induktionsgeeignet und meine ersten Kochergebnisse lassen keine Wünsche offen.“

Die Fakten in Kürze

  • Material:  Aluminiumguss
  • Größe: 28 x 28 cm
  • Gewicht: 1 Kilo
  • Amazon-Bewertung: 4,2 von 5 Sternen

 

Was ist eigentlich eine Grillpfanne?

Die Grillpfanne gehört zum Kochgeschirr und wird für eine schonende und fettarme Zubereitung von Fleisch oder Gemüse verwendet. Die Pfanne gibt es dabei sowohl in runder als auch in eckiger Form und besteht aus Gusseisen, Edelstahl, Aluminium, Eisen oder Kupfer. Wok-Pfannen etwa werden von asiatischen Köchen traditionellerweise aus Gusseisen verwendet. 

Das Besondere ist das Rillenprofil am Boden der Grillpfanne: Flüssigkeit aus dem Grillgut, Öl und Fett laufen in die Zwischenräume der Pfanne und sorgen dafür, dass das Fleisch nur auf den Rillen liegt, wodurch es richtig brät. Dadurch entstehen zum einen die typischen Grillstreifen, vor allem erhält das Grillgut dadurch aber ein rauchiges Aroma. 

 

Worauf kommt es beim Kauf einer Grillpfanne an?

Vor dem Kauf solltest du wissen, was eine gute Grillpfanne ausmacht. 

Dabei sind vor allem drei Faktoren wichtig: 

  1. Das Material ist das wohl entscheidenste Qualitätsmerkmal: Eine gute Grillfpanne besteht aus Gusseisen oder Aluminium, da die Wärme so sehr gut gespeichert und verteilt werden kann.
  2. Je schwerer, desto besser - eine massive Grillpfanne steht für Qualität.
  3. Damit Öl und Fett gut abfließen können und das gewünschte Grillmuster auf dem Gargut entsteht, müssen die Rillen vor allem tief sein
Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2019 LECKER.de. All rights reserved