Grüne Bohnen-Kochzeit – alle Garmethoden im Überblick

Die Kochzeit von grünen Bohnen hängt ganz klar von der verwendeten Garmethode ab! Wir zeigen dir deshalb die gängigsten Methoden für köstliche grüne Bohnen und versorgen dich mit den nötigen Tipps.

Grüne Bohnen-Kochzeit
Das Einhalten der Kochzeit ist bei grünen Bohnen wichtig, Foto: Food & Foto Experts
Inhalt
  1. Muss man grüne Bohnen kochen?
  2. Kochzeit für grüne Bohnen klassisch gekocht
  3. Kochzeit für gedünstete grüne Bohnen
  4. Garzeit für gebratene grüne Bohnen
  5. Kochzeit für gedämpfte grüne Bohnen
 

Muss man grüne Bohnen kochen?

Viele Gemüsesorten lassen sich bedenkenlos roh verzehren. Nicht so grüne Bohnen! Egal ob tiefgefroren oder frisch – sie enthalten eine giftige Eiweißverbindung, die erst beim Erhitzen und unter Berücksichtigung der richtigen Kochzeit weitgehend zerstört wird.

 

Kochzeit für grüne Bohnen klassisch gekocht

Nach dem Putzen kannst du die Bohnen in heißem gesalzenen Wasser kochen. Gib die Bohnen erst hinein, wenn das Wasser kocht. Dann sind sie nach ca. 10 Minuten gar, haben aber noch leichten Biss.

Grüne Bohnen bewahren Farbe
Backpulver ist in der Küche unverzichtbar - auch beim Bohnen kochen, Foto: Food & Foto Experts

Tipp: Um das tolle Grün der Bohnen zu bewahren, kannst du 1 TL Backpulver in das Kochwasser geben. Das Verfeinern mit Bohnenkraut ist bei allen Garmethoden eine gute Idee, denn es macht das Gemüse bekömmlicher und ist geschmacklich eine Bereicherung.

 

Kochzeit für gedünstete grüne Bohnen

Grüne Bohnen dünsten
Mit Brühe und Speckwürfeln schmecken gedünstete grüne Bohnen besonders herzhaft, Foto: Food & Foto Experts

Für das Dünsten musst du ca. 15–20 Minuten einplanen. Besonders lecker wird's, wenn du zunächst Zwiebelwürfel in Butter oder Olivenöl anschwitzt, dann die geputzten grünen Bohnen mit wenig Flüssigkeit zum Beispiel Wasser oder Brühe und Salz hinzugibst und alles leicht köcheln lässt. Die Bohnen sind fertig, wenn sie weich sind und noch leichten Biss haben. In der deftigen Variante kommen außerdem Speckwürfel zum Einsatz, die erst bei mäßiger Hitze ausgelassen werden, bevor die Bohnen hinzukommen.

 

Garzeit für gebratene grüne Bohnen

Das Gemüse zum Braten putzen, Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Bohnen hinzugeben. Alle Bohnen flach in der Pfanne verteilen und bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten unter Wenden braten. Je nach Geschmack kannst du Zwiebel- und Knoblauchwürfel nach der Hälfte der Garzeit hinzufügen.

 

Kochzeit für gedämpfte grüne Bohnen

Das Dämpfen von grünen Bohnen dauert je nach Dicke des Gemüses 10-20 Minuten und die Bohnen gelingen besonders knackig. Dafür kochst du Wasser in einem Topf auf, setzt darauf den Dampfeinsatz oder ein passendes Küchensieb, gibst die geputzten Bohnen dazu und dämpfst sie bei geschlossenem Deckel. Alternativ kannst du natürlich auch einen Dampfgarer verwenden.

Rezepte

Video-Tipp

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved