Kann man Tomaten einfrieren?

Wer mit reichlich rotem Gemüse gesegnet ist stellt sich die Frage, ob man Tomaten einfach einfrieren kann. Die Antwort ist: Ja! Aber es gibt einiges zu beachten. Wir erklären, wie's geht und geben hilfreiche Tipps.

Tomaten einfrieren
Rohe Tomaten verlieren beim Einfrieren an Aroma, deshalb empfehlen wir, sie als Tomatensoße einzufrieren, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Tomaten kann man einfrieren, aber ...
  2. Tomaten roh einfrieren - so geht's
  3. Eingefrorene Tomaten verarbeiten
  4. Unsere Empfehlung: Tomaten als Soße einfrieren
 

Tomaten kann man einfrieren, aber ...

Tomaten enthalten sehr viel Wasser. Durch die Kälte dehnt sich die Flüssigkeit aus und die Zellwände der Tomaten platzen. Das führt dazu, dass sie nach dem Auftauen matschig werden und weniger Aroma besitzen. Tiefgefrorene Tomaten schmecken deshalb nicht mehr roh, können aber problemlos zum Kochen verwendet werden.

 

Tomaten roh einfrieren - so geht's

Die reifen, festen Tomaten kurz waschen, trocken tupfen, bei großen Exemplaren den Stielansatz herausschneiden und portionsweise nebeneinander in wiederverschließbare Gefrierbeutel geben. So lassen sich die Beutel in der Gefriertruhe besser stapeln. Alternativ die Tomaten in Plastikdosen einfrieren. Luftdicht verpackt sind die tiefgekühlten Tomaten mindestens 12 Monate haltbar.

Tipp: Wer später keine Tomatenschalen im Gericht haben möchte, kann die Tomaten vor dem Einfrieren häuten.

 

Eingefrorene Tomaten verarbeiten

Eingefrorene Tomaten lecker verarbeiten
Die Tomaten kommen aus der Truhe direkt in die Pfanne, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Im Prinzip können die eingefrorenen Tomaten beim Kochen wie frische oder ganze Tomaten aus der Dose verwendet werden. Sie kommen einfach direkt aus dem Froster in die Pfanne oder den Topf und werden dort bei geringer Hitze aufgetaut, bevor man sie mit dem Pfannenwender zerkleinert. Deshalb sollte eine etwas längere Zubereitungszeit eingeplant werden.

Hier sind tolle Rezepte, die auch mit gefrorenen Tomaten gelingen:

 

Unsere Empfehlung: Tomaten als Soße einfrieren

Zur Soße gekocht bewahren eingefrorene Tomaten ihr Aroma besser, und auch weiche Exemplare können verarbeitet werden. Nach der Zubereitung gut abkühlen lassen, dann so luftdicht wie möglich in Gefrierdosen oder -beutel füllen und ins Tiefkühlfach geben. Zum Auftauen für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen und zum Beispiel warm gemacht auf Pasta oder als Soße für eine Gemüsepfanne genießen.

Video-Tipp

 

Noch mehr Tomaten-Rezepte zum Genießen

Mehr zum Thema
Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved