Apfel-Trifle - das beste Rezept

Unser Rezept für Apfel-Trifle ist der ultimative Abschluss nach einer gelungenen Mahlzeit und lässt sich gut vorbereiten. Im Glas geschichtet macht es auch für Gäste richtig was her - so einfach geht's!

Apfel-Trifle
Ein wahres Traum-Dessert: Apfel-Trifle, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Ein Trifle ist ein englisches Dessert aus Pudding, Obst, Biskuit und Sahne, das geschichtet serviert wird. Unser liebstes Apfel-Trifle kommt mit Schoko-Geschmack, Löffelbiskuit und natürlich viel Apfelkompott daher. Eine herrliche Kombination!

 

Apfel-Trifle - Zutaten für 4 Personen:

  • 500 ml Milch

  • 1 Päckchen Puddingpulver "Schokoladengeschmack" (zum Kochen)

  • 50 g + 3 EL Zucker

  • 500 g Äpfel

  • 2 EL Zitronensaft

  • 80 g Löffelbiskuit

  • 4 EL Calvados (alternativ Apfelsaft)

  • 100 g Schlagsahne

 

Apfel-Trifle - Schritt 1:

Von der Milch 6 EL abnehmen und mit Puddingpulver und 50 g Zucker glattrühren. Den Rest der Milch aufkochen und dann von der Herdplatte nehmen. Das angerührte Puddingpulver zügig mit dem Schneebeesen einrühren. Pudding zurück auf die Herdplatte stellen und mindestens 1 Minute unter Rühren kochen lassen. Pudding in eine Schüssel füllen, direkt auf der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und erkalten lassen.

 

Apfel-Trifle - Schritt 2:

Apfelkompott kochen
Mit selbst gekochtem Kompott schmeckt Apfel-Trifle am besten, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und die Viertel in Stücke schneiden. In einem Topf 3 EL Zucker zu hellem Karamell schmelzen lassen, 1/8 Liter Wasser und Zitronensaft zugießen, Karamell damit lösen. Äpfel zugeben und 5-8 Minuten köcheln lassen. Kompott für das Apfel-Trifle gut auskühlen lassen.

Tipp: Für eine winterliche Note kannst du ein wenig gemahlenen Zimt beim Kochen des Kompotts hinzugeben.

 

Apfel-Trifle - Schritt 3:

Löffelbiskuit in Stücke brechen, auf 4 Gläser verteilen und mit je 1 Esslöffel Calvados beträufeln. Sahne leicht steif schlagen. Pudding nochmals durchrühren und vorsichtig mit der Sahne marmorieren. Apfelkompott und Schokopudding in die Gläser schichten.

 

Noch mehr himmlische Ideen für Apfel-Trifle

Beim Apfel-Trifle lässt sich im Prinzip schichten, was dir am besten schmeckt! So kannst du den Schokoladenpudding beispielsweise durch Vanille- oder Karamellpudding ersetzen. Auch die Wahl der Kekse ist nicht in Stein gemeißelt. Probiere statt Löffelbiskuit doch mal ein Trifle mit brittischem Shortbread - auch lecker. Hier findest du weitere tolle Ideen:

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved