Gefüllte Paprika auf Erbsen-Reis

4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 200 g   Parboiled-Reis  
  •     Salz, Pfeffer, Paprika  
  • 4   große rote Paprikaschoten  
  • 1   mittelgroße Zwiebel  
  • 500 g   gem. Hackfleisch  
  • 3-4 EL   Paniermehl  
  • 1   Ei, 2 EL Tomatenmark  
  • 2 (30 g)  leicht geh. EL Mehl  
  • 2 EL (30 g)  Butter/Margarine  
  • 1/2 l   Milch, 1 TL Brühe  
  • je 1 Bund   Schnittlauch  
  •     und Petersilie  
  • 300 g   TK-Erbsen  
  •     Fett für die Form 
  • 50 g   Gouda- oder Butter-Käse  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Reis in reichlich kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abtropfen lassen
2.
Von jeder Paprika einen Deckel abschneiden. Paprika putzen und waschen. Zwiebel schälen, fein würfeln. Hack, Paniermehl, Ei, Zwiebel und Tomatenmark verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Paprika mit dem Hack füllen und die Deckel darauflegen
3.
Mehl im heißen Fett anschwitzen. Mit Milch ablöschen, aufkochen und Brühe einrühren. Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
4.
Kräuter waschen und fein schneiden bzw. hacken. Mit Erbsen und Reis mischen. In eine gefettete Auflaufform geben. Paprika auf den Reis setzen, Soße darübergießen. Käse reiben und darüberstreuen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 760 kcal
  • 3190 kJ
  • 43 g Eiweiß
  • 30 g Fett
  • 74 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved