Crème brûlée - so geht das Original-Rezept

Das Beste an Crème brûlée ist der Moment, in dem man die knusprige Zuckerkruste mit dem Löffel durchbricht, um an die süße Vanillecreme zu kommen. So machst du den Dessert-Klassiker selbst! 

Crème brûlée - so geht das Original
Crème brûlée mit unserem Rezept Schritt für Schritt selber machen , Foto: Food & Foto Experts
 

Crème brûlée - Zutaten für 4 Personen:

 

Crème brûlée - Schritt 1:

Crème-Brûlée anrühren
Die Crème im ersten Schritt anrühren, Foto: Food & Foto Experts

150 ml Milch, 300 g Sahne, 80 g Zucker und 4 Eigelb für Crème brûlée mit dem Schneebesen verrühren. 1 Vanilleschote längs aufschneiden. Dann das Mark mit der Messer- oder Löffelspitze herauskratzen. und in die Sahnemischung rühren, Vanilleschote zufügen. Alles zugedeckt mindestens 1 Stunde kalt stellen.

 

Crème brûlée - Schritt 2:

Crème Brûlée Sahne durch ein Sieb gießen
Bevor die Sahne in die Auflaufförmchen kommt, wird sie durchs Sieb gegossen, Foto: Food & Foto Experts

Vanillesahne anschließend durch ein feines Sieb in einen weiten Messbecher oder eine Schüssel mit Ausgießtülle gießen, um Schote und grobe Stückchen zu entfernen. Vier ofenfeste Förmchen (à ca. 150 ml) in eine Auflaufform stellen. Vanillesahne in die Förmchen gießen. Auflaufform auf den Rost des heißen Backofens (E-Herd: 150 °C/Umluft: 125 °C/Gas: Stufe 1-2) stellen.

 

Crème brûlée - Schritt 3:

Crème Brûlée im Wasserbad garen
Im Wasserbad gart die Créme am gleichmäßigsten, Foto: Food & Foto Experts

So viel heißes Wasser in die Auflaufform gießen, dass die Förmchen zu ca. 2/3 im Wasser stehen. Crème brûlée 50-60 Minuten stocken lassen. Etwas abkühlen lassen, dann 2-3 Stunden kalt stellen. Crème brûlée mit je 1 TL Zucker bestreuen. Mithilfe eines Küchen-Gasbrenners oder unter dem vorgeheizten Grill karamellisieren und erstarren lassen.

 

Warum wird Crème brûlée im Wasserbad gemacht?

Das Wasserbad ist die perfekte Zubereitungsmethode für Crème brûlée. Es sorgt dafür, dass die Crème zwar fest, aber nicht heißer als 100 Grad Celsius wird. Dies verhinter, dass das Dessert im Ofen aufgrund des Eies ausflockt.

 

Woran erkennt man, dass Crème brûlée fertig ist?

Wie auch beim Backen eines Kuchens kannst du mit der Stäbchenprobe ganz leicht erkennen, ob die Crème brûlée fertig ist. Piekse mit dem Holzstab einfach kurz in die Mitte der Crème. Bleibt nichts am Stäbchen haften, ist das Dessert fertig. Alternativ kannst du auch ein Messer für den Test verwenden. 

 

Crème brûlée mal anders - probiere auch diese Rezepte

 

Video-Tipp

Nimmt dir die Entscheidung zwischen Kuchen und Dessert ab: Crème brûlée-Cupcakes >>>

 
 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved