Grüne Smoothies - Zutaten, Rezepte und Tipps

Grüne Smoothies
Grüne Smoothies sind gesund und steigern das Wohlbefinden, Foto: Food & Foto Experts

Grüne Smoothies aus Blattgemüse und frischen Früchten sind gesund und bringen den Körper in Schwung. Wir erklären, welche Zutaten für grüne Smoothies ideal sind und zeigen Schritt für Schritt, wie die Power-Drinks zubereitet werden.

 

Welche Zutaten verwendet man für grüne Smoothies?

Grüne Smoothies werden je zur Hälfte aus grünem Gemüse, am besten Blattgemüse, Früchten und Wasser zubereitet. Je nach Saison und persönlichem Geschmack kannst du für grüne Smoothies aus den folgenden Gemüse- und Obstsorten wählen und diese immer wieder neu variieren.

 

Gemüse und Kräuter für grüne Smoothies:

 

Früchte für grüne Smoothies:

 

Grüne Smoothies - so gelingt die Zubereitung:

Smoothie-Zutaten im Mixer
Die besten Smoothie Maker stellen wir euch vor, Foto: Food & Foto Experts

Für eine Portion rechnet man:

  • 150 g (Blatt-)Gemüse
  • 150 g Obst
  • 200 ml Wasser

So geht's:

  1. (Blatt-)Gemüse und Obst waschen, grob zerkleinern oder in Stücke schneiden.
  2. Alle Zutaten mit Wasser in den Mixer geben und cremig pürieren. Gegebenenfalls Wasser zugeben und erneut pürieren.
  3. Den Smoothie mit Zitronen- oder Limettensaft und Süßungsmitteln nach Belieben abschmecken.

Extra-Tipp: Anfänger können den Gemüseanteil nach und nach erhöhen und sich langsam an das Mischverhältnis aus Gemüse und Obst herantasten. Zum Abrunden des Geschmacks können zusätzlich frische Kräuter, Zitronen- oder Limettensaft zum grünen Smoothie gegeben werden. Zum Süßen eignen sich Honig, Agavendicksaft oder Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen und Rosinen.

 

Rezepte für grüne Smoothies zum Ausprobieren:

 

Warum sind grüne Smoothies so gesund?

Grünes Blattgemüse steckt voller gesunder Inhaltsstoffe. Besonders das darin enthaltene Chlorophyll spielt eine wichtige Rolle. Es verleiht Spinat, Feldsalat und Co. nicht nur die grüne Farbe, sondern wirkt sich auch positiv auf die Darmflora aus, wirkt blutbíldend und desinfizierend. Der hohe Ballaststoff-Anteil sorgt für Sättigung und kurbelt die Verdauung an, genau wie die Bitterstoffe aus Rucola oder Endivien.

Grüne Smoothies enthalten außerdem jede Menge Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Antioxidantien schützen die Körperzellen. Grünes Blattgemüse hat zudem eine basische Wirkung und unterstützt  so das Säure-Basen-Haushalt des Körpers.

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved