close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Rosenkohlauflauf – die besten Rezepte

Rosenkohlauflauf ist im Herbst und Winter ein einfaches und leckeres Wohlfühlessen. Die kleinen, aromatischen Röschen harmonieren perfekt mit anderen Gemüsesorten, Fleisch, cremiger Soße und zartschmelzendem Käse.

Inhalt
  1. Top 6 Rosenkohlauflauf-Rezepte
  2. Rosenkohlauflauf mit Hackfleisch
  3. Rosenkohlauflauf vegetarisch zubereiten
  4. Rosenkohlauflauf Low Carb zubereiten
  5. Tipps für die Rosenkohl-Zubereitung
 

Top 6 Rosenkohlauflauf-Rezepte

Rosenkohlauflauf esst ihr am liebsten schön deftig. Neben unserem Rezept für Rosenkohlauflauf mit geräuchertem Speck und cremigem Eierguss, zählen Rosenkohlauflauf mit Hackfleisch sowie vegetarischer Rosenkohlauflauf mit Kartoffeln und Sahne zu euren Lieblingen. Aber auch Kasseler, Mettenden oder zarter Kochschinken kommen bei euch immer öfter in den Winter-Auflauf.

 

Rosenkohlauflauf mit Hackfleisch

Würziges Hackfleisch und zarter Rosenkohl sind in unseren Aufläufen ein echtes Dreamteam. Highlights aus unserer Sammlung sind der Raclette-Auflauf mit Hack, für den wir das Fleisch krümelig über dem Kohl verteilen, bevor wir ihn mit würzigem Raclettekäse bedecken. Oder wir kochen eine fixe Bolognese, die wir auf cremigem Kartoffelpüree betten und zum Schluss mit Rosenkohl und Bergkäse toppen.

 

Rosenkohlauflauf vegetarisch zubereiten

Auch vegetarisch zubereitet wird Rosenkohlauflauf zu echtem Wohlfühlessen aus dem Ofen. Mit Kartoffeln, Möhren, Kürbis oder Pilzen kombiniert kannst du Rosenkohlauflauf gant ohne Fleisch abwechlunsgreich zubereiten. Für feine Würze kannst du die Röschen mit Zwiebeln scharf anbraten, den Guss mit Gemüsebrühe oder raffinierten Gewürzen wie Curry abschmecken und zum Überbacken kräftigere Käsesorten wie Gruyère, Emmentaler oder Feta wählen. Geröstete Nüsse machen den erdigen Kohl außerdem noch leckerer! Pasta-Fans empfehlen wir unser Rezept für Rosenkohl-Lasagne mit Ricotta. Zum Reinlegen!

Extra-Tipp: Alle unsere Rosenkohlauflauf-Rezepte kannst du natürlich auch rein vegetarisch zubereiten, indem du die Fleischkomponente weglässt oder durch geeignete Alternativen wie Räuchertofu oder einen Hackfleisch-Ersatz austauschst.

 

Rosenkohlauflauf Low Carb zubereiten

Neben Wirsing ist auch Rosenkohl in der Low Carb-Küche sehr beliebt, denn er lässt sich unkompliziert zubereiten und ist auch ohne die Zugabe von kohlenhydratreichen Zutaten wie Kartoffeln oder Nudeln eine einfache und sättigende Mahlzeit. Für einen einfachen Low Carb-Auflauf mit Rosenkohl kannst du die kleinen Kohlköpfe vorgaren und mit verquirlter Eiersahne, Salz, Pfeffer, Muskat und Mozzarella im Ofen überbacken, bis der Käse goldbraun ist. Noch sättigender wird es durch die Zugabe von Hack, Speckwürfeln oder magerem Hähnchen- und Putenfleisch.

Hier gibt's noch mehr Inspiration für Low Carb-Auflauf >>

 

Tipps für die Rosenkohl-Zubereitung

Um zu garantierren, dass der Rosenkohl während der Backzeit des Auflaufs gar wird, solltest du die Röschen zunächst in Salzwasser vorkochen. Alternativ kannst du sie halbieren und 5-10 Minuten bei mittlerer Hitze in der Pfanne anrösten. Wer mehr Biss und ein sattes Grün behalten möchte, blanchiert den halbierten Rosenkohl 2-3 Minuten in kochendem Salzwasser und schreckt ihn anschließend in Eiswasser ab. Dann mit den übrigen Zutaten in eine Auflaufform geben, mit Käse toppen und ab in den Ofen!

Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved