Vegetarische Burger - die besten Rezepte

Veggie-Fans kommen bei unseren Burger-Rezepten richtig auf ihre Kosten: Statt zu klassischen Fleischpatties greifen wir zu vegetarischen Zutaten, die mal schnell, mal mit etwas Fingerfertigkeit verarbeitet werden. Hier kommen unsere besten Rezepte:

 

Wie macht man vegetarische Burger?

Der Patty ist das Herzstück eines jeden Burgers, das beim Original aus Hackfleisch besteht. Vegetarische Burger stehen den klassischen Varianten in nichts nach, denn zwischen zwei luftigen Brötchenhälften verstecken sich in unseren Rezepten ordentlich Käse, Tofu, Gemüse und kerniges Getreide. Dazu darf eine Portion Pommes nicht fehlen, gerne auch aus Süßkartoffeln. Unsere Rezepte für vegetarische Burger sind echtes Soulfood, aber eben ganz ohne Fleisch.

 

Patty-Ersatz aus Tofu, Halloumi und Gemüse

Für den schnellen Genuss eignen sich Halloumikäse, Tofu und Gemüse. Sie lassen sich problemlos in große Scheiben schneiden und anbraten.

Halloumikäse besitzt bereits einen starken, salzigen Eigengeschmack - nachwürzen ist überflüssig. Wer mag, kann dazu noch etwas Knoblauch in die Pfanne geben. Bei den Tofusorten ist der Räuchertofu mit seinem rauchigen Aroma zu empfehlen. Naturtofu ist im Vergleich eher geschmacksneutral. Eine Marinade, zum Beispiel mit Sojasoße, Ingwer und Chili, verleiht dem Tofu eine schön würzige Note.

Als Gemüse eignen sich unter anderem AuberginenKohlrabi oder Zucchini sehr gut. Fein abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Knoblauch kannst du sie in Scheiben schneiden und entweder pur oder paniert in der Pfanne anbraten. Große flache Pilzsorten, wie der Portobello-Pilz, sind ebenfalls ein leckerer Patty-Ersatz. Mit einer cremigen Frischkäsefüllung werden die zum echten Highlight auf deinem Burger.

 

Bratlinge aus Kidneybohnen, Couscous und Co.

Vegetarische Bratlinge kommen Frikadellen optisch am nächsten, denn sie sind außen schön kross und innen fluffig und saftig. Dafür werden neben Gemüse und Tofu auch Couscous, Hülsenfrüchte, Quinoa oder geschrotetes Getreide, wie Dinkel und Grünkern miteinander kombiniert und zu Patties geformt.

Patties aus Kichererbsen werden ähnlich wie Falafel zubereitet und verleihen deinem Burger eine wunderbar nussige und orientalische Note. Damit sie zwischen die Brötchenhälften passen, solltest du sie am besten etwas flacher zu einem Patty formen und dann in der Pfanne braten oder frittieren.

 

Knackige Salate, cremige Soßen

Und was kommt auf den Patty? Alles, was gefällt! Vegetarische Burger sind oft kreativ belegt. Neben schlichtem Kopfsalat kommen schmackhafter Rucola, eingelegte Zwiebeln, sonnengereifte Tomaten oder cremige Avocados auf den Burger. Die Soßen reichen von leicht bis üppig: Neben selbstgemachtem Ketchup läuft gerne Salatcreme, Mayo oder Kräuterquark an den Seiten herunter. Für einen Burger "Italian Style" kannst du die Brötchenhälften mit Pesto bestreichen.

Immer auf dem Laufenden sein:
Abonniere hier den kostenlosen Newsletter von LECKER.de >>

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved