Top 5

Gefüllte Zucchini vegetarisch: 5 leckere Ideen

Da fällt die Auswahl schwer: Gefüllte Zucchini sind auch vegetarisch besonders vielseitig! Mit Bulgur, Kartoffelpüree, Käse oder anderem Gemüse gefüllt - wir haben die schönsten und abwechslungsreichsten Rezepte für dich zusammengestellt.

Vegetarisch gefüllte Zucchini mit Bulgur
Traum-Kombi: Bulgur, Feta und Tomatensoße. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

1. Vegetarisch gefüllte Zucchini mit Bulgur

Ganz unkompliziert überbrühen wir hier den Bulgur mit Brühe, lassen ihn quellen und befördern ihn dann köstlich gewürzt in die Zucchinihälften. Dann das Überbacken mit Käse und den Klecks fruchtige Tomatensoße nicht vergessen. Welch köstliche Kombination!

Zum Rezept für vegetarisch gefüllte Zucchini mit Bulgur >>

2. Gefüllte Zucchini mit Kartoffelpüree

Gefüllte Zucchini vegetarisch mit Kartoffelpüree
Gefüllte Zucchini, rein vegetarisch - wie lecker! Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Was versteckt sich denn hier in den Zucchini? Es ist tatsächlich cremiges Kartoffelpüree mit feiner Knoblauchnote und getoppt mit gerösteten Mandelblättchen. Nach diesem Essen werden sich alle Bekochten einig sein: Gefüllte Zucchini rein vegetarisch darf es gerne öfter geben!

Zum Rezept für gefüllte Zucchini mit Kartoffelpüree >>

3. Vegetarisch gefüllte Zucchini mit Feta

Gefüllte Zucchini mit Feta in Tomatensoße
Das cremige Tomatensößchen begleitet die Zucchini perfekt. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Raffiniert! Bei diesem Zucchini-Rezept wird das Fruchtfleisch, welches beim Aushöhlen der Zucchini anfällt, kurzerhand mit würzigem Käse vermengt und kommt zurück ins Gemüseschiffchen. Vor allem die aromatischen Gewürze machen dieses Gericht zum absoluten Liebling und ohne zusätzliche Beilage ist es sogar Low Carb.

Zum Rezept für gefüllte Zucchini mit Feta in Tomatensoße >>

LECKER-Newsletter abonnieren

Immer auf dem Laufenden sein: Mit dem LECKER-Newsletter senden wir dir tolle Rezeptideen zum Kochen und Backen kostenlos direkt in dein E-Mail-Postfach.

Hier für den Newsletter anmelden >>

4. Gefüllte Zucchini mit Ratatouille

Gefüllte Zucchini mit Ratatouille
Der französische Klassiker ist die perfekte Veggie-Füllung für Zucchini. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Ratatouille an sich ist schon ein wahrer Gaumenschmaus! Da liegt es doch nahe, die Zucchini einfach mit der französischen Gemüse-Legende aus der Pfanne zu füllen. Die Zucchini lassen wir dafür außen vor und konzentrieren uns auf Paprika, Aubergine und Tomaten. Im Backofen sind dann ja alle wieder vereint.

Zum Rezept für gefüllte Zucchini mit Ratatouille >>

5. Gefüllte Zucchini mit Polenta und getrockneten Tomaten

Gefüllte Zucchini vegetarisch mit Polenta
Toll für Gäste: Vegetarisch gefüllte Zucchini mit Polenta. Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Last but not least: Diese Variante vegetarisch gefüllter Zucchini überzeugt auf ganzer Linie. Der Mix aus cremiger Polenta, würzigen getrockneten Tomaten und crunchy Pinienkernen ist zum Dahinschmelzen lecker und die ideale Wahl, wenn du Gästen etwas ganz Feines auftischen willst. So geht's:

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    45 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

1 Knoblauchzehe

150 g getrocknete Tomaten in Öl

1,3 l Gemüsebrühe

200 g Polenta

4 Zucchini (à ca. 200 g)

Salz

Pfeffer

1 Bund Petersilie

80 g entsteinte Oliven

6 EL geriebener Parmesan

4 EL Butter

2 EL Pinienkerne

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Knoblauch schälen und fein hacken. Tomaten abtropfen lassen, Öl dabei auffangen. Tomaten fein würfeln, 1/3 beiseitestellen. 2 EL Tomatenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und 2/3 der Tomaten darin andünsten. 1 l Gemüsebrühe zugießen und aufkochen. Polenta unter Rühren zugeben. Bei geringer Hitze unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln. Vom Herd ziehen und weitere ca. 10 Minuten quellen lassen.

2

Inzwischen Zucchini waschen, putzen und längs einen Deckel abschneiden und anderweitig verwenden. Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Zucchini mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie waschen, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf etwas zum Garnieren, grob hacken. Oliven fein würfeln.

3

Hälfte Petersilie, 4 EL Parmesan und Oliven mit Polenta-Mix mischen. Zucchini mit Polenta-Mix füllen und in eine Auflaufform (ca. 30 x 30 cm) setzen. Je ½ EL Butter und ½ EL Parmesan auf die Zucchini verteilen. 300 ml Brühe in die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C / Umluft: 180 °C) 30–35 Minuten backen.

4

Inzwischen 2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. restliche Tomaten darin ca. 5 Minuten anbraten. Pinienkerne zugeben, ca. 3 Minuten mitrösten. Mit Rest Petersilie, bis auf etwas zum Bestreuen, mischen. Zucchini aus dem Ofen nehmen, mit Tomaten-Kern-Butter beträufeln. Mit Rest Petersilie garnieren und bestreuen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 433 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 34 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Schon gesehen? LECKER ist jetzt auch auf WhatsApp! Abonniere unseren Kanal und erhalte täglich köstliche Rezepte direkt auf dein Handy - hier klicken!