Gin selber machen - so einfach geht's

Gin selber machen
Mit unserer Anleitung ist Gin selber machen ganz einfach, Foto: Food & Foto Experts

In unserer Hausbar ist Gin mittlerweile unverzichtbar geworden und was ganz besonders toll ist: Man kann Gin ganz einfach selber machen – denn wahlweise kommt der charakteristische Geschmack bereits beim Destillieren oder, wie in unserem Rezept, erst nachträglich in die Spirituose.

Zum Gin selber machen setzen wir auf neutral schmeckenden Wodka und versetzen diesen mit den Aromen von Kräutern und Gewürzen, allem voran mit den für Gin typischen Wacholderbeeren. Perfekt für gemütliche Abende auf der Couch, für die nächste Party oder als Geschenk aus der Küche.

 

Gin selber machen – Zutaten für 750 ml:

 

Gin selber machen – Schritt 1:

Wacholderbeeren in einen Mörser geben und grob zerstoßen. Zusammen mit Pfefferkörnern, Koriandersamen, Kardamom und Zimtstangen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Sofort aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.

 

Gin selber machen – Schritt 2:

Orange schälen
Orangen- und Zitronenschalen sogen für eine angenehme Frische, Foto: Food & Foto Experts

Zitrone und Orange heiß waschen und trocken reiben. Jeweils etwa die Hälfte der Schale als Streifen dünn, ohne weiße Haut, abschälen. Rosmarin, Lorbeer und Ingwer waschen und trocken tupfen. Ingwer in Scheiben schneiden, aber nicht schälen.

 

Gin selber machen – Schritt 3:

Geröstete Gewürze, Zitronen- und Orangenschale, Rosmarin, Lorbeer und Ingwer mit dem Wodka in ein großes Schraubglas geben. Verschließen und ca. 3 Tage bei Zimmertemperatur durchziehen lassen. Dann durch ein feines Sieb filtern, stehen lassen, warten bis sich feinste Wacholderteilchen am Boden abgesetzt haben und vorsichtig (ohne den Bodensatz) zurück in das gesäuberte Schraubglas gießen.

 

Gin selber machen – herrliche Varianten

Wie du deinen Gin zu etwas ganz besonderem machst? Mit überraschenden Aromen, die man beim Gedanken an Gin noch nicht im Kopf hat! Dazu kannst du dem Grundrezept einfach weitere Aromaten nach deinem Geschmack hinzufügen. Grüner Tee, Lavendelblüten, Fenchelsamen, Hibiskusblüten oder wie in unseren folgenden Rezepten mit Gojibeeren und Blüten oder noch mehr Kräutern wie Basilikum und Thymian. Bei den Varianten reicht es häufig den Ginanatz für nur einen Tag durchziehen zu lassen. 

 

So mischt du dir den perfekten Gin Tonic

Der selbst gemachte Gin schmeckt als Longdrink besonders gut. Dafür einfach hohe Gläser zu ca. 2/3 mit Eiswürfeln füllen, jeweils 50 ml Gin in jedes Glas geben und mit Tonic Water auffüllen. Der Gin reicht so serviert für 12 Gläser. Aber auch in vielen anderen Cocktails kommt der Gin, den du wie bereits gesehen ganz einfach selber machen kannst, ganz groß raus!

 

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

LECKER-Special: Fehlt dir noch eins?
Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Sommer
Im Herbst
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved