Ostermuffins - Rezepte für kleine Küchlein, bunt verziert

Hasen, Schäfchen, Ostereier und Co.: Ganz besonders zu Ostern mögen wir es bunt und kreativ in der Backstube. Deshalb dürfen hübsch verzierte Ostermuffins auf dem Osterbuffet oder zum Osterkaffee nicht fehlen. Lasse dich von unseren süßen Ideen und Rezepten für Ostermuffins inspirieren. 

Ostermuffins mit Kükennestern
Ostermuffins mit süßen Kükennestern

 

Ostermuffins mit Kükennestern

Die Marzipanküken sind einfach zuckersüß und bringen uns sofort in Osterlaune! Auch, wenn es kompliziert aussieht, die niedlichen Küken sind gar nicht schwer. Einfach Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten. Einen kleinen Teil davon mit roter Lebensmittelfarbe rosa, den Rest gelb einfärben.

Das gelbgefärbte Marzipan zu einer Rolle formen und in kleine Scheiben schneiden. Die Scheiben zu Eiern rollen.  Mit der rosa Marzipanmasse ebenfalls eine Rolle formen und in kleine Stücke schneiden. Daraus kleine Kugeln drehen und als Münder an den Küken anbringen. Mit brauner Zuckerschrift Augen aufmalen. 

Zum Rezept für Muffin-Kükennester >>>

 

Ostermuffins mit grünen Nestern und Zucker-Ostereiern

Ostermuffins mit Osternestern
Ostermuffins mit Zuckereiern und grünen Nestern

Die Ostereier muss man hier nicht lange suchen: Auf grünen Nestern liegen die bunten Eier genau richtig und warten darauf, vernascht zu werden. Für die selbstgemachten Zuckereier wird zunächst Eiweiß halbsteif geschlagen, dann Puderzucker und Zitronensaft dazugegeben und alles zu einem Guss aufgeschlagen. Jetzt den Guss in 5 Teile aufteilen und diese unterschiedlich nach Belieben mit Lebensmittelfarben in rot, gelb, grün und blau einfärben.

Nun jede Farbe in einen anderen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech flache, kleine Eier spritzen und bunt verzieren. Im Ofen backen und auskühlen lassen. Für die Nester Frischkäse und Puderzucker verrühren und mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und in kleinen Tuffs auf die Muffins geben.

Zum Rezept für Muffins mit grünen Osternestern und Zuckereiern >>>

 

Süße Eierlikörmuffins

Eierlikörmuffins
Gut getarnt: Die kleinen Eierlikörmuffins machen sich im Nest perfekt

Je kleiner der Ostermuffin, desto öfter darf genascht werden. Mit einem Durchmesser von 3 cm sind diese kleinen Muffins eine süße Leckerei, die auch prima als Tischdeko herhält. Der Muffinteig mit Eierlikör braucht gerade mal 15 Minuten im Backofen. Was nach dem Auskühlen folgt, hat Spaß-Potential: das Verzieren. 

Dazu einfach einen Zuckerguss anrühren und in den unterschiedlichsten Farben bunt einfärben. Eine Zuckerguss-Farbe als Grundierung auf den Muffins verstreichen, kurz antrocknen lassen und mit bunten Tupfen verzieren - fertig! Das Nest aus gebundenen Weidensträuchern kannst du einfach selber machen, oder fertig im Blumenladen kaufen. 

Zum Rezept für Eierlikörmuffins im Nest >>>

 

Ostermuffins mit Hasenohren

Ostermuffins mit Hasenohren
Die süßen Hasenohren kann man ganz leicht selbst machen

Wenn Möhren im Spiel sind, sind Hasen nicht weit. Das beweisen auch unsere süßen Ostermuffins aus einem super saftigen Teig, in dem neben fein geriebenen Mohrrüben auch Ananas verarbeitet werden. Eine Prise Zimt verleiht den Küchlein zusätzlich Aroma, 125 ml Buttermilch sorgen für Frische und Saftigkeit.

Sind die Muffins gebacken, bekommen sie ein cremiges Häubchen aus Frischkäse-Frosting aufgesetzt, das sich zu Ostern mit Hasenohren schmückt. Dafür große Marshmallows diagonal durchschneiden, die Schnittflächen mit etwas Wasser anfeuchten und in rosa Zucker drücken. Als Hasenschwänzchen je 1 Minimarshmallow auf die Muffins setzen.

Zum Rezept für Rüebli-Ananas-Cupcakes mit Hasenohren  >>>

 

Schäfchenmuffins 

Ostermuffins - süße Schäfchen
Süße Ostermuffins: Schäfchen im Marshmallow-Pelz

Auch der Teig für die Schäfchen-Muffins ist dank 150 g Joghurt, Zitronenschale und gefrorenen Himbeeren besonders frisch und fruchtig. Statt Butter werden 75 ml neutrales Öl untergerührt. Um die fertigen Muffins österlich zu "verkleiden", Marzipan mit Kakao einfärben, daraus Ohren formen und mit je zwei davon ein kleines Schokoladenei als Kopf verzieren. Mit weißer und brauner Zuckerschrift Augen aufmalen.

Für den Körper eine feste Creme aus Butter, Puderzucker und Frischkäse zubereiten. Jeweils 2 EL davon in einen Eisportionierer (7,5 cm Ø) geben, glatt verstreichen und als Halbkugel auf die Kuchen setzen. Mit je einem Schafskopf und Minimarshmallows verzieren. Du möchtest auch die schaumige Zuckersüßigkeit selbst zubereiten? Unsere Anleitung zu „Marshmallows selber machen“ zeigt, wie das geht!

Zum Rezept für Schäfchen-Muffins >>>

 

 

Ostermuffins mit süßen Möhrchen

Rübli Muffins
Wo Möhren drauf sind, sind in diesem Fall auch Möhren drin

Wie der Name bereits verrät, enthält der Teig der Rübli-Muffins neben Mehl, Mandeln, Butter und Eiern auch Möhren. Die werden fein gerieben und mit 4-6 EL Zitronensaft unter den Rührteig gehoben. Für den zart grünen Zuckerguss Puderzucker und Zitronensaft glatt verrühren und mit Speisefarbe einfärben.

Für die Möhren-Deko Marzipan mit Puderzucker verkneten und grün beziehungsweise orange einfärben. Daraus Möhren formen und etwas grünes Marzipan als Möhrengrün andrücken. Dann zunächst den Guss auf den Muffins verteilen, mit gehackten Pistazienkernen bestreuen und die Marzipanmöhren daraufsetzen.

Zum Rezept für Rübli-Muffins >>>

 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Osterbäckerei

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved