Sloppy Joe - Rezept für den amerikanischen Hack-Burger

Sloppy Joe ist in den USA ein lang geliebter Klassiker, der nicht nur Kindern schmeckt. Die Hackfleischsoße zwischen zwei Burgerbrötchen gehört vor allem an Nationalfeiertagen einfach dazu. Wir erklären dir in unserem Rezept, wie du den Hackfleisch-Burger ganz leicht selber machen kannst. 

Auf den ersten Blick sieht er aus wie ein Burger. Auf den zweiten erkennt man gut die schlotzige (englisch sloppy) Hackfleischsoße, die den Sloppy Joe ausmacht. Diese selbst gemachte Tomatensoße mit Hack, die der Bolognesesoße ganz schön ähnlich ist, wird einfach zwischen die Burger-Buns gegeben. Rote Zwiebeln und Gewürzgurken runden das Burger-Vergnügen gekonnt ab.

Wer sich noch nie selbst am Sloppy Joe Burger-Essen probiert hat, sollte sich gut mit Haushaltspapier ausstatten - vor lauter Genuss vergisst man schnell, auf Tischmanieren zu achten. Was auch gar nicht weiter schlimm, sondern ein prima Zeichen dafür ist, dass es allen und jedem schmeckt! Also, los geht es mit der Zubereitung! 

 

Sloppy Joe - Zutaten für ca. 6 Portionen:

 

Sloppy Joe - Schritt 1:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika waschen und in Stücke schneiden. Dann etwas Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz darin anbraten.

 

Sloppy Joe - Schritt 2:

Anschließend das Tomatenmark und das Hackfleisch zu dem Gemüse hinzugeben. Alles gut miteinander mische und ca. 6 Minuten weiterbraten.

 

Sloppy Joe - Schritt 3:

BBQ-, Tomatensoße, Ketchup, Apfelessig und braunen Zucker in die Pfanne geben und zu einer schlotzigen Hacksoße verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 weitere Minuten köcheln lassen.

 

Sloppy Joe - Schritt 4:

Die fertige Hacksoße auf den Burgerbrötchen verteilen und mit roten Zwiebelringen garnieren. Dann zuklappen. Dazu schmecken Gewürzgurken (gerne 2-3 Gewürzgurken auf dem Teller anrichten). Dazu schmeckt eisgekühlte, selbst gemachte Zitronenlimonade am besten! 

 

... und noch mehr amerikanische Köstlichkeiten

Die Amis wissen einfach, was schmeckt. Auch, wenn ein Großteil der Rezepte aus Übersee nicht gerade zu den gesündesten gehören. An Tagen, an denen du mal alle Fünfe gerade machen möchtest, sind unsere Rezepte für Maccaroni and Cheese, Chicken Wings, Cheesecake und Co. allerdings goldrichtig. Dazu noch ein cremiger Milchshake und der Cheatday ist gerettet. 

 

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema

LECKER Magazin

Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved