Candy Bar selber machen - tolle Süßigkeiten-Ideen

Candy bar selber machen
Mit leckeren Süßigkeiten entsteht eine himmlische Candy Bar, Foto: Food & Foto Experts, Anke Politt

Eine Candy Bar ist das Highlight auf jeder Party! Egal ob bei der Geburtstagsparty, auf der Hochzeit oder bei einem anderen feierlichen Anlass – Naschen geht immer. Dabei kannst du die Candy Bar mit tollen Süßigkeiten selber machen, was bei bei deinen Gästen mit Sicherheit lange in Erinnerung bleiben wird.

Ein wirklich süßer Trend! Candy Bars sind kleine oder auch größere Buffets bestückt mit allem, was das Herz von Naschkatzen höherschlagen lässt. In den USA sind sie schon lange verbreitet und erobern nun auch die Partys in Deutschland.

 

Candy Bar selber machen – Tipps und Tricks

  • Die Optik der Candy Bar ist super wichtig! Beschränke dich für ein harmonisches Bild auf wenige Farben oder gestalte alles absichtlich kunterbunt. Auch ein Partymotto kannst du bei der Gestaltung mit einfließen lassen – wichtig ist das Gesamtbild! Mit Girlanden, Pompons oder Blumen setzt du die Naschbar perfekt in Szene.

  • Teile den Tisch in unterschiedlich hohe Zonen ein. Das erreichst du entweder durch verschieden hohe Bonbon-Gefäße oder mit Erhöhungen durch stabile Kisten, die du mit Stoff verkleiden kannst. In der Regel sollten die großen Gefäße eher hinte stehen und die kleinen vorne. Das sieht harmonischer aus und die Gäste können sich einfacher bedienen.

  • Baue die Candy Bar an einem prominenten Platz auf, wo die Gäste oft vorbeigehen, aber sie nicht im Weg steht. Ein Ort in Barnähe ist zum Beispiel ideal.

  • Süßigkeiten kannst du besonders schön in durchsichtigen Bonbongläsern servieren, die gibt es zum Beispiel hier bei Amazon. Achte auch auf die Details: Niedliche Bonbon-Zangen sorgen für das gewisse Etwas und Hygiene. Alternativ kannst du zur Entnahme der Leckereien auch Esslöffel anbieten.

  • Hübsche Servietten, Bonbontüten oder kleine Becher machen optisch was her, sind aber vor allem praktisch.

  • Gebäck wie kleine Cupcakes, Donuts oder Macarons kommen auf einer Etagere, wie dieser hier, perfekt zur Geltung. Weiter unten findest du tolle Rezepte!

 
 

Selbst gemachte Leckereien für deine Candy Bar

Auf deiner Party kannst du natürlich auf fertige Süßigkeiten wie Mäusespeck, Fruchtgummi, Pralinen und Gebäck aus der Tiefkühltruhe zurückgreifen. In selbst gemachten Leckereien steckt aber viel mehr Liebe, was deine Gäste mit Sicherheit zu schätzen wissen. Hier sind unsere tollsten Ideen für Hochzeit und Co.!

Süßigkeiten für die Candy Bar selber machen: Bei diesen Leckereien wird dich jeder Gast fragen, wo man sie kaufen kann - spätestens dann hat sich die Mühe gelohnt! Hier sind tolle Ideen, die es so definitiv nicht im Supermarkt gibt:

Cupcake-Ideen für die Candy Bar: Bei gebackenen Gaumenfreuden solltest du unbedingt darauf achten, dass diese gut zu essen sind – auch ohne Kuchengabel. Backe deshalb besonders kleine Cupcakes. Da die Candy Bar für mehrere Stunden aufgebaut bleiben soll, muss das Frosting längere Zeit ohne Kühlung überstehen – setze daher zum Beispiel auf ein Frischkäsetopping anstelle von Sahne.

Selbst gemachte Cake Pops: Die kleinen Kuchen am Stiel sind einfach ideal für die Candy Bar! Sie lassen sich wunderbar verzieren, sind einfach zu essen und richtig lecker.

Gebäck für die Candybar: Vor allem buntes Gebäck, welches sich toll in das Gesamtbild des Süßigkeitenbuffets einfügt, ist perfekt. Aber auch Schokoladenliebhaber sollen auf ihre Kosten kommen.

 

Rezepte

 

Toffifee-Muffins sind eine tolle Idee für die Candy-Bar! Hier geht's zum Rezept >>>

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten
 

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved