close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kirschen einfrieren - so geht's richtig

Wenn die knackigen Kirschen reif und geerntet sind, sollten sie - so schnell es geht - verarbeitet oder vernascht werden. Schließlich lassen sie sich nur kurz lagern. Ist die Ernte besonders groß, lohnt sich hingegen das Einfrieren von Kirschen.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Kirschen einfrieren
Überschüssige Kirschen kann man prima einfrieren, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Mit der richtigen Lagerung halten sich Kirschen wenige Tage im Kühlschrank. Wenn du länger etwas von den roten Früchtchen haben möchtest, solltest du sie haltbar machen. Kirschmarmelade, Kirschlikör oder Kirschen einkochen sind da nur einige Möglichkeiten. Wer Kirschen lieber in Smoothies, Kuchen oder Joghurt genießt, kann sie einfrieren, um immer welche auf Vorrat zu haben. Wir erklären, wie es funktioniert:

 

Kirschen einfrieren - so geht's Schritt für Schritt:

  1. Zum Kirschen einfrieren eignen sich besonders frische Früchte am besten. Diese gründlich säubern. Dafür das Spülbecken mit reichlich kaltem Wasser füllen und die Kirschen darin behutsam waschen. Kirschen gut abtropfen lassen.
  2. Vor dem Einfrieren die Stiele von den Kirschen entfernen. Und dann hast du zwei Möglichkeiten: Entweder die Kirschen mit Stein einfrieren, was sie nach dem Auftauen weniger matschig werden lässt. Im angetauten Zustand lässt sich später der Stein sehr gut entfernen. Oder die Kirschen vor dem Einfrieren entkernen, so lassen sie sich aus dem Tiefkühler genommen direkt weiterverarbeiten.
  3. Die vorbereiteten Früchte nebeneinander auf ein Backblech oder einen großen Teller legen und für ca. 2 Stunden im Tiefkühler vorfrieren. So frieren die einzelnen Früchte nicht zu einer Masse zusammen. Anschließend können die Kirschen platzsparend in einen Gefrierbeutel oder -behälter umgefüllt und eingefroren werden.

 

Wie lange halten sich Kirschen im Gefrierfach?

Eingefrorene Kirschen halten sich bis zu einem Jahr. Nach dem Auftauen kann das Obst wie gewohnt weiterverarbeitet werden. Für Nicecream oder anderes Eis kannst du die Früchte, sofern du sie vor dem Einfrieren entkernt hast, sogar gefroren direkt verarbeiten.

 

Rezepte

Video-Tipp

 
Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved