close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pancake-Teig - das fluffige Grundrezept

Mit unserem Rezept für Pancake-Teig gelingen dir perfekte, luftige Mini-Pfannkuchen, die schmecken wie im USA-Urlaub! Damit sie nicht wie die deutsche Variante in die Breite, sondern in die Höhe gehen, sind Backpulver und die richtige Konsistenz entscheidend.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Pancake-Teig - Zutaten und Zubereitung
  2. Das schmeckt zu Pancakes
  3. Pancake-Teig mit Buttermilch
  4. Weitere leckere Pancake-Rezepte

Was könnte es Schöneres geben, als mit einem gemütlichen Frühstück aus leckeren, fluffigen Pancakes ins Wochenende zu starten? Für den einfachen Pancake-Teig brauchst du nur Zutaten, die du wahrscheinlich sowieso immer zu Hause hast, eine Pfanne und unser Rezept. So geht's!

 

Pancake-Teig - Zutaten und Zubereitung

    Pancake-Teig zubereiten
    Für fluffige Pancakes darf der Teig nicht zu flüssig sein, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

    Zutaten für ca. 20 kleine Pancakes:

    Pancake-Teig zubereiten - so geht's:

    1. Mehl und Backpulver gründlich vermischen. Eier mit dem Handmixer schaumig aufschlagen. Das Volumen sollte sich deutlich erhöhen. Zucker, Salz und Mehl-Mix schrittweise unterheben. So viel Milch einrühren, dass ein leicht zähflüssiger Teig entsteht. Pancake-Teig 10 Minuten ruhen lassen.
    2. Pfanne erhitzen und etwas Öl hineingeben. Gleichmäßig auf dem Pfannenboden verstreichen - das geht am besten mit dem Backpinsel.
    3. Pro Pfannkuchen 2-3 EL Pancake-Teig in die heiße Pfanne gießen und zu einem Kreis formen. Bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Wenn sich auf der Oberfläche kleine Bläschen bilden, wenden, fertig backen und genießen.

    LECKER-Tipp für besonders luftige Pancakes: 2 der Eier im Vorhinein trennen, Eigelbe ganz normal zu dem Teig geben und das Eiweiß steif schlagen. Eischnee unter den fertigen Pancake-Teig heben und mit Schritt 2 und 3 fortfahren. 

     

    Das schmeckt zu Pancakes

    In den USA und Kanada werden Pancakes typischerweise zu kleinen Türmchen gestapelt, mit einem Stück Butter getoppt und mit reichlich Ahornsirup begossen - perfekt für Naschkatzen! Viele weitere Ideen fürs Obendrauf von Bananen bis zu Vanillesoße findest du hier:

     

    Pancake-Teig mit Buttermilch

    Jeder Amerikaner weiß: Pancake ist nicht gleich Pancake! Vor allem bei der verwendeten Flüssigkeit im Teig scheiden sich die Geister. Neben Milch und Joghurt ist Pancake-Teig mit Buttermilch die wohl beliebteste Variante. Hier findest du das Rezept für die besten Buttermilch-Pancakes >>

     

    Weitere leckere Pancake-Rezepte

    Ein echter Favorit unter den Pancake-Varianten sind Bananen-Pancakes! Dafür die Banane einfach in Scheiben geschnitten in die Pfanne geben, mit dem Pancake-Teig übergießen und wie gewohnt zubereiten.

    Auch mit anderen Früchten lassen sich die amerikanischen Pfannkuchen aufs köstlichste abwandeln. Am besten gibst du dafür den Grundteig portioniert in die Pfanne und belegst ihn mit den Früchten. Wenden nicht vergessen! Dünn geschnittene Apfelspalten, Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren sind in jedem Fall einen Versuch wert. Nach dem gleichen Prinzip kannst du übrigens auch Chocolate-Chip-Pancakes, dann mit Schokoladendrops, zubereiten.

    Kategorie & Tags
    Mehr zum Thema
    Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved