Kartoffelklöße halb & halb - so geht's

Kartoffelklöße
Selbst gemachte Kartoffelklöße mit leckerer Füllung

Echte Klassiker: Kartoffelklöße sind eine beliebte Beilage zu Fleischgerichten aller Art. Zu Weihnachten sind sie neben Rotkohl der perfekte Begleiter zur Gans oder Ente. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Kartoffelklöße "halb & halb", also aus einer Hälfte gekochter und einer Hälfte roher Kartoffeln zubereitet und lecker gefüllt werden.

 

Kartoffelklöße - die Zutaten für 4 Personen:

  • 1,2 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • evtl. 2 EL Kartoffelstärke
 

Kartoffelklöße - Schritt 1:

Kartoffeln reiben
Die rohen Kartoffeln in ein Küchentuch reiben

Für die Kartoffelklöße 500 g Kartoffeln waschen. In Wasser zugedeckt ca. 20 Minuten kochen. Eine Schüssel halb mit Wasser füllen. Ein Geschirrtuch so hineinlegen, dass es über den Rand hängt. Rest Kartoffeln für die Kartoffelklöße schälen, waschen und in das Tuch reiben. Das Küchentuch über den Kartoffelraspeln zusammenfassen und die Kartoffeln durch Wringen des Tuches gründlich ausdrücken. Das Kartoffelwasser dabei in der Schüssel auffangen und beiseite stellen, damit sich die Stärke absetzen kann.

 

Kartoffelklöße - Schritt 2:

Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken
Die gekochten Kartoffeln noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken

Die Toastscheiben würfeln und in heißer Butter unter Wenden goldbraun rösten. Die gekochten Kartoffeln abschrecken und pellen. Heiß durch die Kartoffelpresse zu den geriebenen Kartoffeln drücken.

 

Kartoffelklöße - Schritt 4:

Wasser abgießen
Kartoffelwasser abgießen und die abgesetzte Stärke zum Binden der Klöße verwenden

Das aufgefangene Kartoffelwasser vorsichtig abgießen. 2 EL der abgesetzten Stärke und 1/2-1 TL Salz zufügen. Alles mit den Händen zu einer glatten Masse verkneten. Die Kartoffelstärke sorgt dafür, dass der Kloß später beim Garziehen nicht auseinander fällt.

Reichlich Salzwasser in einem weiten Topf aufkochen. Aus dem Teig 1 kleinen Probekloß formen und im siedenden (nicht kochenden!) Wasser garen. Fällt der Kloß beim Garen auseinander, zusätzlich 1-2 EL Stärke unterkneten.

 

Kartoffelklöße - Schritt 5:

Klöße füllen
Kartoffelklöße beim Formen mit Brotwürfeln füllen

Mit angefeuchteten Händen aus dem Kartoffelteig 6-8 Klöße formen. Dazu je 1 Portion Teig in die Handfläche geben, etwas flach drücken und einige geröstete Brotwürfel darauf geben. Den Teig darüber zusammendrücken und rund formen.

 

Kartoffelklöße - Schritt 6:

Kartoffelklöße garen
Das Wasser zum Garen der Kartoffelklöße darf nicht kochen

Die Kartoffelklöße im siedenden Wasser 10-15 Minuten gar ziehen lassen, bis sie hochsteigen. Dann noch weitere 5 Minuten ziehen lassen. Klöße herausheben und gut abtropfen lassen.

Extra-Tipp: Kartoffelklöße schmecken toll mit brauner Bröselbutter. Dazu 1 Scheibe Toastbrot mit den Händen zerbröseln, in 2 EL heißer Butter unter Rühren goldbraun rösten und über die Kartoffelklöße streuen.

 

Dazu schmecken Kartoffelklöße:

 

Video-Tipp

 

 

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved